Themenschwerpunkte 2019

. . . . . .

Themenschwerpunkte 2019

Württemberg in der Weimarer Republik

Vor 100 Jahren wurden aus dem Königreich Württemberg eine Republik und eine parlamentarische Demokratie: der Volksstaat Württemberg. Bewegte Zeiten zwischen Aufbruch und Krisen kamen auf den jungen Staat zu, der sich großen sozialen Herausforderungen gegenüber sah und auf einem schmalen Grat seinen Weg suchte. Architektur und Kunst fanden zur gleichen Zeit neue Ausdrucksformen breite und spannende Themenfelder, die unsere Exkursionen und Führungen in den Blick nehmen.

Sie finden diese Schwerpunktreisen unter den Reisenummern 2, 6, 10, 15, 16, 24, 26, 29, 33, 57 und 62 in unserem Reiseprogramm 2019.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Vortragsreihe im März/April 2019 im Hospitalhof Stuttgart sowie die Veranstaltungen des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg, das bis 11. August 2019 die Große Landesausstellung Vertrauensfragen. Der Anfang der Demokratie im Südwesten 19181924 zeigt.

Der "letzte Ritter": Zum 500. Todesjahr Kaiser Maximilians I.

Maximilian I. gilt als letzter vom Mittelalter geprägter Herrscher des Reiches. Sein Tod 1519 war gerade für den deutschen Südwesten ein tiefer Einschnitt, denn der Habsburger hatte stets besonderes Interesse am Raum zwischen Lech und Rhein, wo die österreichischen Vorlande ein dominierender Faktor waren. Wir folgen Maximilians Spuren in Augsburg und Innsbruck, in Südtirol sowie in den fränkischen Reichsstädten und erinnern an diesen herausragenden Habsburger, der als gelehrter Fürst, europäischer Herrscher und machtbewusster Politiker eine Umbruchszeit geprägt hat.

Sie finden diese Schwerpunktreisen unter den Reisenummern 36, 39 und 41 in unserem Reiseprogramm 2019.

Erleben Sie das Original. Besonderes Flair in kleinen Gruppen.

Wir bieten Ihnen 2019 die Gelegenheit, auf einzigartig authentische Weise ins Reisethema einzutauchen: an Orten, die Künstler zu ihren Werken inspiriert haben oder in Unterkünften, deren Atmosphäre die Epoche des Reisethemas aufleben lässt.

In einer kleineren Gruppe interessierter Reisegefährten werden unsere Reisen zu den berühmten Bauhaus- und Klassikstätten in Weimar und Dessau sowie zu hinreißenden Brennpunkten der Kunst und Architektur in Graubünden zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Sie finden diese Reisen unter den Nummern 16 und 35 in unserem Reiseprogramm 2019.

Interessiert?

Dann fordern Sie die Anmeldeunterlagen für Ihre Reise bei uns an:
Tel. 0711-239 42 11 oder E-Mail: reisen@schwaebischer-heimatbund.de
Gerne merken wir Ihnen Ihren Platz oder Ihr Zimmer inzwischen schon mal vor.

Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen und eine Ausgabe der Vereinszeitschrift Schwäbische Heimat zu. Wenn Sie unsere Aufgaben und Ziele mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen möchten, besuchen Sie uns einfach im Internet oder rufen uns an.

Die ausführlichen Beschreibungen und Informationen zu diesen und weiteren spannenden Studienreisen und Exkursionen finden Sie in unseren Programmbroschüren Kultur- und Studienreisen 2019.
Fordern Sie sie einfach an: Telefon 0711/ 23 94 211 oder reisen@schwaebischer-heimatbund.de | Schwäbischer Heimatbund e.V., Weberstraße 2, 70182 Stuttgart, Telefon 0711/23942-0 www.schwaebischer-heimatbund.de

Für die in diesem Prospekt genannten Fahrten gilt:

Bezahlung

Mindestteilnehmerzahl

Sofern nicht im Reisepreis enthalten, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit.

Reiseveranstalter:

Schwäbischer Heimatbund e. V.
Vertreten durch den Vorsitzenden: Josef Kreuzberger
Vereinsregister AG Stuttgart, Nr. 2326
Weberstraße 2 70182 Stuttgart
Wir beraten Sie gerne: Tel: 0711-239 42 11 Fax: 0711-239 42 44
E-Mail: reisen@schwaebischer-heimatbund.de
Internet: www.schwaebischer-heimatbund.de