Brunnen

„Das Ruhrgebiet des Mittelalters“: Königsbronn und Wasseralfingen

Gusseiserner Brunnen in Böttingen mit Platten aus Wasseralfingen (Aufnahme: Karsten Ratzke, CC0 1.0 Deed, LINK)

Eine lange Geschichte der Eisenverhüttung

Fahrt Nr. 30

Leitung: Kerstin Hopfensitz M.A.

Mittwoch, 16. Oktober 2024 (Tagesfahrt)

Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustiege: 8.30 Uhr Schorndorf, Bahnhofsvorplatz; 9.00 Uhr Schwäbisch Gmünd, Bahnhofsplatz

Die Exkursion führt nach Ostwürttemberg, in eines der ersten Industriezentren Europas: Bereits in der Antike begann in Königsbronn der Abbau von Bohnerz und ab dem Mittelalter entwickelte sich der Ort zum Zentrum der Eisenverhüttung unter maßgeblicher Beteiligung des Zisterzienserklosters. Die dadurch beginnende Entwicklung der lokalen Industrie, wird auf einem geführten Spaziergang sowie dem Besuch des Flammofengebäudes und der Feilenschleiferei auf besondere Weise erlebbar. Die Feilenschleiferei – saniert mit Beteiligung der Landesdenkmalpflege – bildet mit Wohnhaus, Ökonomiegebäude, Fabrikmühle und Gartenanlage ein für die Region einmaliges Gebäude-Ensemble. Das neu eingerichtete Feilenschleifereimuseum zeigt die über Jahrhunderte unveränderten Verfahren zur Herstellung dieser Arbeitsgeräte.

Am Nachmittag steht die kunsthistorisch bedeutende Ofenplattensammlung im Fokus, die in Wasseralfingen auf dem Gelände der Schwäbischen Hüttenwerke (SHW), deren Wurzeln bis ins Jahr 1365 zurückreichen, präsentiert wird. Die umfangreiche Sammlung illustriert die kunsthandwerkliche Entwicklung der Eisengusskunst – eines Handwerks, das zu Unrecht wenig Beachtung findet und bei dem Wasseralfingen lange Zeit eine herausragende Stellung einnahm.

Programm

Königsbronn (Besichtigung des Flammofengebäudes und der Feilenschleiferei, Spaziergang zum ehemaligen Kloster) – Wasseralfingen (Besichtigung der Ofenplattensammlung auf dem Gelände der SHW).

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder

Preis:

€ 145,– pro Person

Reise buchen

Unsere Studienfahrten und Exkursionen sind bei unserem Partner Hartmann Reisen in Rottenburg-Oberndorf buchbar.

Direktlink: https://www.hartmann-reisen.eu | Die Reisen 2024 sind ab ca. 15. November buchbar.

Sie können auch eine E-Mail schreiben an info@hartmann-reisen.eu oder anrufen (Mo-Fr 9-17 Uhr) unter 07073 915-00. Es ist zunächst auch weiterhin möglich, sich beim Schwäbischen Heimatbund anzumelden; wir leiten Ihre Anmeldung gerne weiter. Die Abwicklung erfolgt auf jeden Fall über Hartmann Reisen. Einen Reisekatalog senden wir Ihnen übrigens gerne zu.

16. Okt. 2024, 8:00

Views: 77