Brücke aus Stein

Das Tessin zwischen Gipfeln und Palmen

Ponte Dei Salti im Tessin (Aufnahme: Philipp Wößner, CC BY-SA 3.0, LINK)

Vom Untertanenland zum Kanton

Reise Nr. 14

Leitung: Prof. Dr. Benigna Schönhagen

Abreise: Sonntag, 16. Juni 2024
Rückreise: Donnerstag, 20. Juni 2024 (5 Reisetage)

Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart-Weilimdorf S-Bahnhof (Rückkehr zwischen 18.30 und 20.00 Uhr)
Ihre Abholzeit mit dem Taxiservice entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen.
Zustieg: 8:45 Uhr „Parken und Mitnehmen“, Autobahnausfahrt Herrenberg (Rückkehr zwischen 17:45 und 19:15 Uhr)
unverbindliche Zeitangaben, Änderungen vorbehalten.

Das „geheimnisvolle Vorzimmer des Südens“ (Alberto Nessi) ist eine der beliebtesten Regionen der Schweiz. Im reizvollen Wechsel bietet es schneebedeckte Gipfel, malerische Bergtäler und palmenbestandene Seeufer. Städte und Dörfer, Kirchen und Burgen, Plätze und Gassen zeugen von einer jahrhundertealten, reichen Kulturlandschaft. Seit der Römerzeit wechseln in diesem klimatisch so begünstigten Durchgangsland der Einfluss zwischen Nord und Süd, kämpften erst Langobarden und Franken, dann die Mailänder Herzöge und die Eidgenossen um die Herrschaft, bis das Berner Untertanenland 1803 schließlich als Tessin ein Kanton der Schweiz wurde.

Die Kunstfertigkeit der Tessiner Baumeister, Bildhauer und Handwerker war in der ganzen Welt begehrt. Noch heute kennzeichnet sie die kühnen Brücken und Bergstraßen wie auch kleine Kapellen in entlegenen Bergdörfern. Rundfahrten, Spaziergänge und kleine Wanderungen (max. 2 Stunden) erschließen die historischen Besonderheiten wie auch geographischen und kunsthistorischen Schönheiten, nicht zu vergessen die kulinarischen Angebote dieses südlichsten Kantons der Schweiz.

1. Tag: Anreise über Graubünden: Stuttgart – Chur – Bernardino – Mesocco – Bellinzona –Locarno (4 Übernachtungen).

2. Tag: Im Locarnese: kleine Wanderung über Arcegno ins malerische Centovalli, durch das Pedemonte über Verscio zurück nach Locarno.

3. Tag: Auf und über dem Lago Maggiore: Muralto (Besichtigung von San Vittore, „neben Giornico die bedeutendste romanische Kirche des Tessin“) – Schifffahrt zu den Brissago-Inseln – Wanderung von Ronco sopra Ascona (spätgotische Pfarrkirche San Martino) auf ebenem Halbhöhenweg zum Monte Verita (Refugium vieler Intellektueller und Künstler am Anfang des 20. Jh.) – Ascona (Rundgang).

4. Tag: Im wilden Verzascatal: Tenero – durch die Magadino-Ebene nach Gordola – Lago di Vogorno (Stausee) – Verzascatal – Corippo (malerisches Bergdorf, das ganz unter Denkmalschutz steht) – Wanderung von dort talaufwärts, zur „Römerbrücke“ von Lavertezzo – Brione (Hauptort des Tals mit Santa Maria Assunta, gotischer Freskenzyklus) – Sonogno (letzte Dauersiedlung des Tals) – Einkehr in einem landestypischen Grotto am Wasserfall della Froda – abendlicher Spaziergang am klassischen Uferweg von Locarno nach Minusio.

5. Tag: Heimfahrt durchs Valle Leventina: Biasca (Stiftskirche SS. Pietro e Paolo) – Valle Leventina – Giornico (S. Nicolao „bedeutendstes romanisches Baudenkmal im Tessin“) – Airolo – Gotthardtunnel – Luzern – Stuttgart.

Für die kleinen Wanderungen sind gute Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Leistungen:

  • Taxiservice
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen mit Halbpension in einem Hotel der guten Mittelklasse, Zimmer mit Dusche/WC
  • 3 Abendessen im Hotel am 1., 2. und 3. Abend
  • Einkehr in einem landestypischen Grotto am 4. Tag
  • Schifffahrt zu den Brissago-Inseln
  • ggf. Kurtaxen/Tourismusabgaben
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder
  • Auslandssteuer Schweiz

Preis:

€ 1.660,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.895,- pro Person im Einzelzimmer

Außer beim Frühstück sind Getränke zu den Mahlzeiten nicht im Reisepreis enthalten.

Reisepapiere für deutsche Staatsangehörige: gültiger Personalausweis oder Reisepass

Versicherungen (auf Wunsch buchbar, s. Allg. Hinweise):
€ 72,– (DZ) pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung
€ 82,– (EZ) pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung mit Reisekrankenversicherung

Zu Mindestteilnehmerzahl, Absagefrist und Gruppengröße siehe Allgemeine Hinweise

Reise buchen

Unsere Studienfahrten und Exkursionen sind bei unserem Partner Hartmann Reisen in Rottenburg-Oberndorf buchbar.

Direktlink: https://www.hartmann-reisen.eu | Die Reisen 2023 sind ab ca. 15. November buchbar.

Sie können auch eine E-Mail schreiben an info@hartmann-reisen.eu oder anrufen (Mo-Fr 9-17 Uhr) unter 07073 915-00. Es ist zunächst auch weiterhin möglich, sich beim Schwäbischen Heimatbund anzumelden; wir leiten Ihre Anmeldung gerne weiter. Die Abwicklung erfolgt auf jeden Fall über Hartmann Reisen. Einen Reisekatalog senden wir Ihnen übrigens gerne zu.

16. Jun. 2024 bis 20. Jun. 2024, 8:00

Views: 276