Gebäude aus Holz

Die Heuneburg: Ein frühkeltischer „Fürstensitz“ an der oberen Donau

Heuneburg (Aufnahme: PaulT (Gunther Tschuch), CC BY-SA 4.0, LINK)

Fahrt Nr. 4

Leitung: Dr. Gerd Stegmaier

Samstag, 27. April 2024 (Tagesfahrt)

Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.40 Uhr Nürtingen, Bahnhof

Die Heuneburg bei Herbertingen-Hundersingen (Kreis Sigmaringen) ist der bedeutendste frühkeltische „Fürstensitz“ im deutschsprachigen Raum. Oberhalb der Donau gelegen kontrollierte die stark befestigte Höhensiedlung den Warentransport und Verkehr durch das Flusstal. Hiervon zeugen vor allem in der frühen Eisenzeit, ab dem 6. Jh. v. Chr., zahlreiche kostbare Importe aus dem Mittelmeerraum.

Zu dieser Zeit erstreckte sich die Siedlung, bestehend aus Burgberg, Vorburg und Außensiedlung, über ein Areal von 100 Hektar und war von mehr als 5000 Menschen bewohnt. Neben mächtigen Graben-Wallanlagen krönte das Burgplateau eine im Raum nördlich der Alpen einmalige Mauer aus luftgetrockneten Lehmziegeln. Mit weißer Kalkfarbe bemalt und mit Bastionstürmen ausgestattet war sie ein monumentales Zeichen herausragender Architektur und lokaler Macht.

Berühmt wurde die Heuneburg bereits im 19. Jahrhundert, als reiche Goldfunde aus den Grabhügeln in ihrer unmittelbaren Umgebung geborgen wurden. Diese Grabungen dauern bis heute an und fördern nach wie vor zahlreiche außergewöhnliche und spektakuläre Objekte zutage.

Programm:

Freilichtmuseum (Heuneburg) – Museum in der Zehntscheuer (Hundersingen) – „Fürstengrabhügel“ im näheren Umfeld der Heuneburg (Gießübel-Talhau-Nekropole) – Großgrabhügel ‚Hohmichele‘ und Viereckschanze (Wald Speckhau).

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder

Preis:

€ 145,– pro Person

Reise buchen

Unsere Studienfahrten und Exkursionen sind bei unserem Partner Hartmann Reisen in Rottenburg-Oberndorf buchbar.

Direktlink: https://www.hartmann-reisen.eu | Die Reisen 2024 sind ab ca. 15. November buchbar.

Sie können auch eine E-Mail schreiben an info@hartmann-reisen.eu oder anrufen (Mo-Fr 9-17 Uhr) unter 07073 915-00. Es ist zunächst auch weiterhin möglich, sich beim Schwäbischen Heimatbund anzumelden; wir leiten Ihre Anmeldung gerne weiter. Die Abwicklung erfolgt auf jeden Fall über Hartmann Reisen. Einen Reisekatalog senden wir Ihnen übrigens gerne zu.

27. Apr. 2024, 8:00

Visits: 229