Aktuelle Ausgabe

Schwäbische Heimat 2020/4

Die “Schwäbische Heimat” ist mehr als die Mitglieder-Zeitschrift des Schwäbischen Heimatbundes. Sie ist eine in Fachkreisen wie in der breiten Leserschaft anerkannte Vierteljahresschrift, in der ein breites Themenspektrum in wissenschaftlich fundierter und dennoch lesbarer Form Platz findet. Die “Schwäbische Heimat” ist so vielseitig wie der Schwäbische Heimatbund selbst!

Inhaltsverzeichnis 2020/4

Titelbild einer Zeitschrift
Das Sekretsiegel des Abtes Georg Fischer von Zwiefalten an Pergamentstreifen zur Beglaubigung einer Urkunde am 22. Mai 1476, zwei Jahre nach seiner Wahl. Zu sehen ist der Abt unter einem gotischen Baldachin mit dem Krummstab und einem Buch in den Händen sowie der Mitra auf dem Haupt, darunter das von Balken schräg geteilte Wappen des Klosters, die mit fünfstrahligen Sternen belegt sind. Zwischen Abtsbüste und Wappen kann man einen Fisch erkennen, das Namenssymbol des Abtes.
  • Er zog eine starke Spur. Dank an Friedemann Schmoll (Wolfgang Alber)
  • Über die Tätigkeit des Wohnens (Dorothee Baumann)
  • Ihr holden Ufer, die ihr mich aufzogt. »Heimat« in der Dichtung Friedrich Hölderlins (Wolfgang Urban)
  • Die schwäbischen Dialektlandschaften (Hubert Klausmann)
  • Äolsharfe, Aufschnitt und Alraune Die künstlerische Heimatkunde von Matthias Bumiller und Nathalie Wolff (Irene Ferchl)
  • Zweiter Gründer des Klosters. Georg Fischer, Abt von Zwiefalten (1474–1513) (Wilfried Setzler)
  • Vor 150 Jahren: Die Rolle Württembergs bei der Reichsgründung am 18. Januar 1871 (Ulrich Müller)
  • Zeugnisse opferfreudiger Gemeinschaftsarbeit. NS-Thing-Stätten in Württemberg (Uwe Degreif)
  • Schloss Weitenburg. Lange zwischen zwei Machtblöcken gelegen, nun seit 300 Jahren im Besitz der Freiherrn von Raßler (Harald Schukraft)
  • Von Dung und Bildung. Pfarrer Johann Gottlieb Steeb (1742–1799) als landwirtschaftlicher Reformer (Wolfgang Schöllkopf)
  • Gute Ideen, Engagement und Landschaftspflege in vielen Facetten. Die Kulturlandschaftspreise des Jahres 2020 (Volker Kracht)

Alle weiteren Ausgaben finden Sie unter Schwäbische Heimat. Zum Herunterladen sind Leseproben zu finden. Hier finden Sie aktuelle Buchbesprechungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Falls Sie noch nicht SHB-Mitglied sind, senden wir Ihnen gerne eine Ausgabe der ‘Schwäbischen Heimat’ zu. Ein Anruf (0711 23942-0) oder eine E-Mail genügt.

Dass die Mitgliedschaft im Schwäbischen Heimatbund den Bezug der “Schwäbischen Heimat” einschließt, haben Sie bereits erfahren. Wenn Sie SHB-Mitglied werden möchten, finden Sie unter Mitgliedschaft weitere Informationen.

Aufrufe: 111

Aufrufe: 416