große rote Buchstaben ergeben das Wort HEIMAT

Für einen offenen und demokratischen Heimatbegriff

Grundsatzerklärung der SHB-Vereinsführung

Die Pläne rechtsradikaler Kreise, Menschen anderer Herkunft, anderer Hautfarbe oder eines anderen Glaubens aus Deutschland zu vertreiben, geben uns Anlass, darüber nachzudenken, wie wertvoll eine offene und tolerante Gesellschaft ist, in deren freiheitlich demokratischer Grundordnung der Wahrung der Menschenwürde höchste Bedeutung zukommt.

Das Leitbild unseres Vereins speist sich aus einem Verständnis von Heimat, welche sich grundsätzlich offen zeigt gegenüber neuen Ideen. Dies prägt und trägt einen Heimatbegriff, der ohne Vorurteile die Werte dieser Offenheit und Vielfalt vorbehaltlos unterstützt.

Wir lehnen deshalb jegliche extremistischen Einstellungen entschieden ab und stellen uns gemeinsam gegen alle demokratie- und menschenfeindlichen Kräfte. Wir betrachten die Identifikation mit unserer Gesellschaft, unserem Land, unserer Geschichte, mit allen Elementen des kulturellen Erbes unserer schwäbischen Heimat sowie mit den über Jahrhunderte gewachsenen und sich weiter verzweigenden Wurzeln unseres Zusammenlebens als wertvolles Gut. Dieses kann sich aber nur dann entwickeln, wenn wir diese Werte der Offenheit und des Verständnisses gegen alle rechtsextremen Umtriebe verteidigen.

Wir verstehen »Heimat« als Synonym für »Miteinander«. Jede Art der Ausgrenzung darf in unserer Gesellschaft keinen Raum haben und wird auch im Schwäbischen Heimatbund keinen Platz finden. Identität schöpft aus dem Reichtum unserer Landeskultur, die sich über Jahrhunderte auch durch den Austausch mit Nachbarn ausgebildet hat. Wir treten deshalb entschieden allen Bestrebungen entgegen, den Heimatbegriff für rechte Agitation zu vereinnahmen.

Wir verurteilen jegliche Form von Hass und Hetze. Wir stehen für ein friedliches und verständnisvolles, von gegenseitigem Respekt und von Wertschätzung geprägtes Miteinander aller Menschen und Kulturen ein, ohne Diskriminierung und ohne Bedrohung weder für den Einzelnen noch für die Gemeinschaft. Wir erwarten selbstverständlich, dass all diese Werte, wie sie auch in unserem Grundgesetz verankert sind, von jenen uneingeschränkt mitgetragen werden, die bei uns Heimat suchen.

Unser Credo »Aus dem Verständnis für das Gewesene die Zukunft gestalten« möge das einigende Band zwischen allen demokratisch gesinnten Vereinsmitgliedern sein, ein Band, das zu ergreifen ein Angebot für alle Menschen ist, Heimat zu empfinden, zu erleben, an Heimat teilzuhaben und sie mitzugestalten.

Heimat ist bunt und vielfältig.
Heimat ist weltoffen und dynamisch.

Vorstand und Geschäftsführung des Schwäbischen Heimatbundes e.V.
sowie Redaktionsleitung der »Schwäbischen Heimat«.
Im Frühjahr 2024

Titelbild: Das Wort HEIMAT in 2 m hohen Buchstaben am Rand eines Neubaugebietes in Wetzgau | Bildhinweis: Von Kreuzschnabel, CC BY-SA 3.0, Link

Views: 141

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert