Historische Aufnahme einer engen Straße in einer Stadt

Historische Gasthäuser in Tübingen

Freitag 31. März 2023, 15 Uhr

Gabriele Huber führt durch die Tübinger Altstadt.

Treffpunkt: Georgs-Brunnen vor der Stiftskirche

Dauer: 1 Stunde durch die Altstadt und 1 Stunde im Weinhaus Schmid.

Unkostenbeitrag: 5 Euro für die Führung, plus das bestellte Viertele im Weinhaus

Anmeldung: Per Email an Henner Mergenthaler henner@hipps.de oder telefonisch 07071 73353

In der Tübinger Altstadt gibt es zahlreiche wunderschöne Gasthäuser und Weinstuben für die verschiedenartigsten Bedürfnisse. In der Oberstadt wohnten früher die Professoren, die Geistlichkeit, Beamte und Kaufleute, in der Unterstadt die Handwerker und Gogen. Es gab Lokale für besser gestellte Bürger, Wirtschaften für die Gogen, Handwerker, Arbeiter und Studentenkneipen. Die Gasthäuser dienten der Kommunikation, waren aber zeitgleich ein Spiegelbild der politischen und sozialen Verhältnisse. Unser Beiratsmitglied Gabriele Huber informiert bei einem Spaziergang über die historischen Wirtshäuser und deren Geschichte und kommt auch auf aktuelle Entwicklungen zu sprechen.

Neben Sachinformationen soll die Unterhaltung nicht zu kurz kommen: Um einige Wirtschaften ranken sich amüsante Geschichten und Anekdoten mit kantigem Charme. Nach der einstündigen Führung wird eine Einkehr in das Weinhaus Schmid angeboten. Der Inhaber Fritz Schmid wird einen kurzen Einblick in den Tübinger Weinbau geben.

Foto: Blick vom Hirsch zum Boulanger, um 1920, Foto: Paul Sinner

31. Mrz. 2023, 15:00

Visits: 192