Unsere Wälder – Retter fürs Klima, Opfer der Hitze?

Was Bäume und Wälder für unsere Umwelt und Gesundheit leisten – und was die Politik und wir für sie endlich leisten müssen

Donnerstag, 6. Mai 2021, 16:30 Uhr, Haus des Waldes, Stuttgart-Degerloch

Jüngere Leute unter 35 kannten den Begriff des Waldsterbens nur aus älteren Berichten und Erzählungen: Das „erste“ Waldsterben, das in den 1980er Jahren die Gemüter erregte, wurde vor allem durch Industrie-, Kraftwerks- und Verkehrsemissionen an „klassischen“ Schadstoffen wie Schwefeldioxid und Stickoxiden hervorgerufen. Vor allem dank hartnäckigen öffentlichen Drucks durch Bürgerschaft und Medien wurde das Problem – trotz massiven Widerstands weiter Teile der Wirtschaft – gelöst, durch strenge staatliche Vorgaben zur Abgasreinigung mittels Entschwefelungs- und Entstickungsanlagen (auch durch Nachrüstung älterer Kraftwerke) und, bei Benzinautos, durch Einbau von Katalysatoren mit aufwendiger Regelungstechnik. Eine Erfolgsgeschichte des Umweltschutzes, die wir vor allem dem deutschlandweit als Vorkämpfer wirkenden Stuttgarter Regierungspräsidenten Manfred Bulling (im Amt 1977-1989) und auch der EU verdanken. Entscheidungskraft, wie wir sie uns heute an vielen Stellen wieder wünschen.

Denn ein neues Waldsterben breitet sich aus: Die durch Klimawandel mit Hitzesommern und  Trockenperioden sowie – dadurch begünstigt – durch Schädlingsbefall geschwächten Wälder sind, nicht nur in Deutschland, in einem besorgniserregenden Zustand. Fachleute aus dem Haus des Waldes werden uns über die für Mensch, Umwelt und Klima unersetzlichen vielfältigen Funktionen des Waldes berichten und über Initiativen, den Wald durch effektiveren Umweltschutz und durch waldbauliche Maßnahmen widerstandsfähiger zu machen – und hoffentlich zu retten.

Treffpunkt: 6. Mai, 16:05 Uhr an der Haltestelle Waldau der U7 und U 8 und um 16:30 Uhr im Haus des Waldes, Königsträßle 74, 70597 Stuttgart-Degerloch. Der Waldweg dorthin ist gut ausgeschildert. Bitte festes Schuhwerk anziehen.

Kostenbeitrag 7 €, für SHB-Mitglieder und Studierende 5 €, Schüler/innen frei.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bitte bis 2. Mai.

6. Mai. 2021, 16:30-18:30

Stuttgart

Aufrufe: 18