drei Hochhäuser

Besuch und Führung in der Wohnstadt Asemwald

… zu deren 50. Geburtstag

Donnerstag, 5. Mai 2022, 17:00 Uhr

Der Asemwald, die zwischen 1968 und 1972 errichtete Wohnstadt im Grünen im Süden Stuttgarts wird 50. Sie ist eines der nicht sehr zahlreichen Beispiele für eine gelungene neue Großsiedlung am Rande einer Großstadt. Der Asemwald besteht aus drei 23-stöckigen und 70 m hohen Hochhäusern. In den insgesamt 1.143 Wohneinheiten sind heute rund 1.800 Einwohner zuhause. In der Anfangszeit wohnten im „Hannibal“, wie er auch genannt wird, rund 2.500 Einwohner. Doch ist durch gestiegene Ansprüche an Wohnungsgröße und kleiner gewordene Haushalte die Belegungsdichte zurückgegangen. Auch hat sich die Altersstruktur des einst jungen Stadtteils gewandelt. Viele der Erstbewohner wohnen heute noch hier und sind mit dem Asemwald älter geworden.

In einer Führung durch Asemwald-Kenner und Bewohner werden wir von außen und innen einen kleinen Einblick in die Wohnanlage gewinnen und etwas über Infrastruktur, Nahversorgung und Gemeinschaftsleben im Asemwald erfahren. Wenn wir Zeit und Lust haben, können wir den Tag im italienischen Restaurant Bella Vista Sky im 20. Stock im Gebäude Im Asemwald 54 (Telefon 0711 907 300 17) ausklingen lassen, mit einem guten Essen bei weitem Blick über die Filder bis zur Schwäbischen Alb.

Treffpunkt: 5. Mai 2022, 17:00 Uhr an der Bushaltestelle Asemwald (Südseite, am Eingang zum Wohngebiet Asemwald), erreichbar mit den Buslinien 71 und 76 im 5-15-Minutentakt und in 7 Minuten Fahrtdauer ab SSB-Haltestelle Degerloch (Stadtbahnen U5, U6, U12, U8).

Kostenbeitrag 5 €, für Mitglieder und Studierende 3 €, Schüler/innen frei.

Titelbild: Asemwald (Von Johannes Fasolt; modified by Wildfeuer – Wikipedia Bild:Hannibal_Stuttgart_20060730.jpg, Gemeinfrei, LINK)

5. Mai. 2022, 17:00-19:00

Aufrufe: 9