Spätmittelalterliche Kirchen- und Reformationsgeschichte: Ausstellungen in Mannheim und Heidelberg

. . . . . .

Spätmittelalterliche Kirchen- und Reformationsgeschichte: Ausstellungen in Mannheim und Heidelberg

Reise Nr. 37

Leitung: Prof. Dr. Franz Quarthal

Samstag, 15. Juli 2017 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.45 Uhr "Parken und Mitnehmen" an der Autobahnausfahrt Heilbronn-Untergruppenbach

zurück zum Reisekalender ...

Zum 500. Jubiläum der Reformation 2017 widmen sich die Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen der Geschichte des Papsttums. Die Sonderausstellung "Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt" beleuchtet dessen faszinierende Aspekte von seinen Ursprüngen in der Antike bis hin zu den Prachtentfaltungen der Renaissancepäpste.

Erstmalig widmet sich ein Ausstellungsprojekt in Zusammenarbeit mit den Vatikanischen Museen, der Biblioteca Apostolica Vaticana, der Fabbrica di San Pietro und dem Archivio Segreto Vaticano, der umfassenden Darstellung des Papsttums. Anhand ausgewählter Kunst- und Kulturschätze mit hochkarätigen Leihgaben aus dem Vatikan und weiteren Museen wird die 1500-jährige gemeinsame Geschichte von Katholiken und Protestanten vorgestellt: Aus jüdischen Wurzeln stieg das Christentum von einer kleinen Gemeinschaft im Osten des Römischen Reiches zu einer der großen Weltreligionen auf. Das Papsttum wurde zur geistlichen und weltlichen Autorität, die nicht nur die theologische Entwicklung, sondern auch die Herausbildung des lateinischen Abendlandes prägte. Die wichtigsten Phasen werden am Wirken herausragender Päpste vorgestellt.

Heidelberg war wegen des faszinierenden Auftretens Martin Luthers im Jahre 1518, wo er einen großen Teil der später einflussreichen Reformatoren in Südwestdeutschland nachhaltig beeindruckte, einer der wichtigsten reformationsgeschichtlichen Orte im deutschen Südwesten. Die Ausstellung "Heidelberg und der Heilige Stuhl zwischen Reformkonzilien und der Reformation" im Kurpfälzischen Museum soll die wichtige vorreformatorische Stellung der kurpfälzischen Hauptstadt und ihrer Universität sichtbar machen und dadurch zum Verständnis der reformatorischen Bewegung beitragen.

Leistungen:

Preis:

96, pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.