kleines Holzgebäude in einem Garten

Die Träger des Kulturlandschaftspreises 2004

Kulturlandschaftspreis 2004: Förderverein für Garten- und Baukultur Heilbronn e.V. für die Neuanlage des Botanischen Obstgartens in Heilbronns (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Mit Herz und Hand Kulturlandschaft erhalten

Titel einer Zeitschrift
Sonderdruck Kulturlandschaftspreis 2004

Ein Bericht über die Preisträger 2004 steht Ihnen als Sonderdruck aus der Zeitschrift “Schwäbische Heimat” (pdf-Datei) zur Verfügung.

Die Preisträger 2004

Förderverein für Garten- und Baukultur Heilbronn e.V. (Stadtkreis Heilbronn)

… für die Neuanlage des Botanischen Obstgartens in Heilbronn

Kulturlandschaftspreis 2004: Förderverein für Garten- und Baukultur Heilbronn e.V. für die Neuanlage des Botanischen Obstgartens in Heilbronn (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

NABU Gruppe in Oberstenfeld (Kreis Ludwigsburg)

… für den Erwerb und die Pflege eines ehemaligen Weinberggeländes im Gewann »Eichhäldle« zur Erhaltung der Trockenmauern und des Lebensraumes gefährdeter Tiere und Pflanzen

Kulturlandschaftspreis 2004: Die NABU Gruppe in Oberstenfeld pflegt ein ehemaliges Weinberggelände (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Förderverein »Ein neuer Zug im Kreis« e.V. in Eschenbach (Kreis Göppingen)

… für die Erhaltung der traditionellen Bewirtschaftungsweise des Dammes an der Bahnstrecke Göppingen – Boll und die Pflege und Neupflanzung alter Hochstammsorten

Kulturlandschaftspreis 2004: Förderverein »Ein neuer Zug im Kreis« e.V. in Eschenbach (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Schwäbischer Albverein – Ortsgruppe Sulz am Neckar (Kreis Rottweil)

… für die Mitarbeit bei der Erhaltung der steilen Wacholderheide am Albeck-Hang seit 1984

Kulturlandschaftspreis 2004: Der Schwäbische Albverein – Ortsgruppe Sulz am Neckarwirkt bei der Erhaltung der steilen Wacholderheide mit (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Arbeitskreis Umwelt, Natur und Artenschutz in Straßberg (Zollernalbkreis)

… für Beweidung des Naturschutzgebietes »Sonnenhalde« mit den seltenen Krainer Steinschafen, Kamerunschafen, Zwergziegen und Deutschen Edelziegen und die Kooperation mit der Schlossgartenschule in Straßberg zur Schaffung eines ökologischen Bewusstseins

Kulturlandschaftspreis 2004: Der Arbeitskreis Umwelt, Natur und Artenschutz in Straßberg kooperiert mit der Schlossgartenschule in Straßberg und schafft ökologisches Bewusstsein (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Familie Götz in Bodnegg (Kreis Ravensburg)

… für die schonende Bewirtschaftung von 58 ha Grünland, die Mähgutentsorgung von 30 ha öffentlichen Naturschutzflächen, die Pflege von 18 ha Nass- und Streuwiesen und die Gehölzpflege und Mahd auf kommunalen Flächen

Kulturlandschaftspreis 2004: Familie Götz in Bodnegg bewirtschaftet auf schonende Weise große Flächen Grünland (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Sonderpreis Kleindenkmale

Heimatverein Winterbach e.V. in Winterbach (Rems-Murr-Kreis)

… für die Renovierung des Pumpenhauses der Weierhauquelle mit Außenanlage

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Der Heimatverein Winterbach e.V. renoviert ein historisches Pumpenhaus (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

Konrad Kugelart in Ellwangen/Jagst (Ostalbkreis)

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Konrad Kugelart aus Ellwangen dokumentiert Kleindenkmale in Ellwangen und im Ostalbkreis (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

… für die Dokumentation von 400 Kleindenkmalen auf dem Gebiet der Großen Kreisstadt Ellwangen bzw. des Ostalbkreises

Schwäbischer Albverein – Oberer Donau Gau (Kreis Sigmaringen)

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Der Schwäbische Albverein – Oberer Donau Gau hat 1722 Kleindenkmale und 1048 Grenzsteine im Landkreis Sigmaringen erfasst (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

… für die Erfassung von 1722 Kleindenkmalen und 1048 Grenzsteinen im Landkreis Sigmaringen im Rahmen der »Aktion Kleindenkmale«

Schüler der Grund- und Hauptschule Döchtbühl in Bad Waldsee (Kreis Ravensburg)

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Schülerinnen und Schüler der Grund- und Hauptschule Döchtbühl in Bad Waldsee haben »Feldkreuze aus dem Haistergäu« dokumentiert (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

… für die Dokumentation »Feldkreuze aus dem Haistergäu«

Hans Offenwanger in Grünkraut (Kreis Ravensburg)

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Hans Offenwanger aus Grünkraut hat die Kleindenkmale seiner Heimatstadt erfasst (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

… für die Erfassung, Sanierung und Beschreibung von 41 Kleindenkmalen in Grünkraut

Diethard Nowak in Meersburg (Bodenseekreis)

Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2004: Diethard Nowak in Meersburg dokumentiert fotografisch die Grenzsteinen um Meersburg (Foto: Preisträgerarchiv SHB/privat)

… für die fotografische Dokumentation von 250 Grenzsteinen um Meersburg, Führungen und die Herausgabe von Broschüren und Büchern im Selbstverlag

Aufrufe: 58

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.