Weinberg mit Mauern und einem Häuschen

Die Träger des Kulturlandschaftspreises 2001

Kulturlandschaftspreis 2001: Ein schwäbischer “Mäuerles-Wengert” mit Wengerter-Häuschen im Enztal (Foto: Roland W. Vollmer)

Titelbild einer Zeitschrift
Kulturlandschaftspreis 2001 Bericht

Ein Bericht über die Preisträger 2001 steht Ihnen als Bericht aus der Zeitschrift “Schwäbische Heimat” 2001, Heft 4 (pdf-Datei) zur Verfügung.

Die Preisträger 2001

Ilona und Eberhard Bauder, Heubach (Ostalbkreis)

Beweidung einer Wacholderheide mit Kamerunschafen

Hirte mit Herde an einer steilen Böschung
Kulturlandschaftspreis 2001: Schafe, die auf den ersten Blick wie Ziegen aussehen, Familie Bauder hat beste Erfahrungen mit dieser Rasse auf der Heidelandschaft bei Heubach gemacht (Foto: Fotogalerie Krüger, Heubach)

Jörg Geiger, Schlat (Kreis Göppingen)

Erhaltung von Streuobstwiesen am Albtrauf durch Obstankauf, Verarbeitung und Vermarktung

Obstbaumwiese
Kulturlandschaftspreis 2001: Schlat am Fuß der Schwäbischen Alb, eingerahmt von Obstbaumwiesen: ein Landschaftsbild, das ohne Vermarktung, wie etwa von Jörg Geiger, nicht erhalten werden kann (Foto: Jörg Geiger)

Bürger der Ortschaft Reicholzheim, Wertheim-Reicholzheim (Main-Tauber-Kreis)

Rodung und Mauernsanierung in aufgelassenen Weinbergen und Neunutzung mit heimischen Obstbäumen

Mann vor einer Mauer
Kulturlandschaftspreis 2001: Paul Haimann vor einer mannshohen Trockenmauer bei Reicholzheim. Erst wenn das Buschwerk beseitigt ist, sieht man, was an den Mauern zu reparieren ist (Foto: Rolf Sommer)

Arbeitskreis Umwelt und Natur, Winterlingen (Zollernalbkreis)

Erhaltung und Belebung der Kulturlandschaft durch Biotopvernetzung, ökologische Waldrandgestaltung und Pflege von Streuobstwiesen. Beweidung von Heideflächen durch eigene Schaf- und Ziegenherde

Menschen feiern ein Fest auf einer Wiese
Kulturlandschaftspreis 2001: Beim Heidefest auf der Harthauser Heide nahe Winterlingen konnte sich die Öffentlichkeit ein Bild von beweideten und unbeweideten Trockenrasen machen (Foto: Michael Schmid)

Roland W. Vollmer, Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg)

Bewirtschaftung, Wiederbewirtschaftung und Erhaltung terrassierter Steillagenweinberge

Menschen arbeiten im herbstlichen Weinberg
Kulturlandschaftspreis 2001: Die Arbeit im Steillagen-Weinberg hoch über dem Enztal erfordert viel Aufwand und Zeit (Foto: Roland W. Vollmer)

Ortsgruppe Schwäbischer Albverein, Heidenheim-Oggenhausen (Kreis Heidenheim)

Pflege und Betreuung von Heiden, Streuobstwiesen, Feuchtgebieten und Hecken zur Erhaltung der Kulturlandschaft und Maßnahmen zum Vogelschutz

Menschen beseitigen Äste in einem Wald
Kulturlandschaftspreis 2001: Sturm Lothar hat viel Schaden angerichtet – hier räumen Albvereinler das Sturmholz an einem Pflanzenstandort weg (Foto: Hans Dempel)

Ortsgruppe Schwäbischer Albverein, Herrlingen (Alb-Donau-Kreis)

Erhaltung von Wacholderheiden durch Entbuschung, Pflege und Beweidung mit einer Schaf- und Ziegenherde

Personen beseitigen Gestrüpp an einem steilen Hang
Kulturlandschaftspreis 2001: Nach den fachmännischen Sägearbeiten haben ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Herrlingen viel Arbeit mit dem Aufräumen (Foto: Ulrich Lauer)

Sonderpreis Kleindenkmale 2001

Mann bemalt ein Feldkreuz
Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2001: Malermeister Andreas Saupp renoviert ein Feldkreuz bei Hayingen in ehrenamtlicher Arbeit (Foto: Peter Böhringer)
Mann mit einem Pfarrer vor einem Feldkreuz
Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2001: Stefan Leuthold und der Ortspfarrer bei der Weihe des wieder aufgestellten Feldkreuzes bei Bodnegg (Foto: Christoph Frick)
Mann kniet vor einem Grenzstein im Wald
Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2001: Winfried Schweikart aus Korntal bei Maßnehmen eines historischen Grenzsteins (Foto: Hünter Schmieg)

Andreas Saupp, Hayingen (Kreis Reutlingen)

Pflege und Restaurierung von Feldkreuzen, Bildstöcken und anderen Kleindenkmalen

Stefan Leuthold, Bodnegg (Kreis Ravensburg)

Pflege und Restaurierung von Feldkreuzen

Winfried Schweikart, Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg)

Erfassung historischer Grenzsteine

Ortsgruppe Schwäbischer Albverein, Gerstetten (Kreis Heidenheim)

Sicherung eines Bierkellers als Winterquartier für Fledermäuse

Personen reparieren ein Gewölbe
Sonderpreis Kleindenkmale zum Kulturlandschaftspreis 2001: Zahlreiche Helfer stellen den alten Bierkeller bei Gerstetten wieder her (Foto: Walter Nagel)

Aufrufe: 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.