Modell einer begrünten Fassade

Tagung: Klimaanpassung in Architektur und Städtebau

Hyper-Hybrid Skin (Wettbewerbsbeitrag für eine Fassadenkonstruktion) © Priedemann Berlin (Weitere Information: LINK)

18. Auflage der SHB-Tagungsreihe “Schwäbischer Städte-Tag – Forum für Denkmalpflege und Städtebau”

9. Oktober 2023, 12:30–17:30 Uhr
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Faltblatt Schwäbischer Städte-Tag 2023 zum Herunterladen

Die erheblichen Folgen des Klimawandels bedingen auf den verschiedensten Feldern eine Klimaanpassung. Sie ist im Unterschied zum Klimaschutz primär eine lokale bis regionale Aufgabe.Der Bau- und Stadtentwicklung fällt dabei ein maßgebliche Rolle zu. Das Wasser wird knapper, der Starkregen herausfordernder, der Hitzestress nimmt zu. Aufgrund des hohen Versiegelungsgrades heizen sich insbesondere städtische Gebiete besonders stark auf und kühlen Nachts nur langsam wieder ab, Starkniederschläge fließen unkontrolliert ab, statt gespeichert zu werden. Klimaanlagen in Gebäuden zur Temperaturregulierung sind keine nachhaltige Lösung, denn ihr Energieverbrauch ist immens.

Die Entwicklung von städtebaulichen Klimaanpassungskonzepten ist daher eine vordringliche Aufgabe der Kommunen, der sich bislang nur ein Teil gestellt hat. Aber auch an die Gebäude selbst werden neue Anforderungen gestellt. Innovative Fassaden sollen der  Retention von Regenwasser dienen und die Gebäude vor Überhitzung schützen.

Beim 18. Schwäbischen Städte-Tag werden Strategien, Konzepte und Beispiele lokaler Maßnahmen zur Klimaanpassung vorgestellt. Zwei Vorträge renommierter Forschungsinstitute zeigen auf, welche neuen Gebäudetechnologien sich in der Entwicklung befinden.

Vertreterinnen und Vertreter aus Architektur, Städtebau, Bauingenieurwesen, Landschaftsplanung und der kommunalen Verwaltungen sowie alle am Thema interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Programm

  • 12.30 Uhr Eintreffen bei Erfrischungsgetränken und Brezeln
  • 13.00 Uhr Begrüßung und Einführung in die Tagung | Prof. Dr. Albrecht Rittmann, Schwäbischer Heimatbund, Stuttgart
  • 13.10 Uhr Grußwort | Nicole Razavi MdL, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg
  • 13.20 Uhr Statement | Markus Müller, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg
  • 13.40 Uhr Instrumente zur Klimaanpassung vor Ort | Prof. Dipl. Ing. Regine Keller, Uniola GmbH Landschaftsarchitektur Stadtplanung, München
  • 14.10 Uhr Klimagerechtes Bauen | Prof. Dipl. Ing. Thomas Auer, Lehrstuhl für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen der Technischen Universität München
  • 14.40 Uhr Klimaanpassungsstrategie der Stadt Mannheim | Georg Pins, Abteilungsleiter Klimaschutz der Stadt Mannheim
  • 15.10 Uhr Kaffeepause
  • 15.40 Uhr Bauen für den Klimaschutz – kein Widerspruch | Andreas Hofer, Intendant der Internationalen Bauausstellung IBA 27, Stadt Region Stuttgart GmbH
  • 16.10 Uhr Strategien zur Anpassung von Wohngebäuden | Prof. Dr. Ing. Thomas Naumann, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • 16.40 Uhr Trends und Zukunftspotentiale adaptiver Fassaden | Lars Anders, Geschäftsführer Priedemann Fassaden Beratung, Berlin
  • 17.10 Uhr Klimaanpassungsplan der Stadt Freiburg | Susanne Knospe, Stadtplanungsamt Freiburg
  • 17.30 Uhr Ende der Tagung

Zielgruppen

Vertreterinnen und Vertreter aus der Architektenschaft, Städteplanung, Bauingenieurwesen, Landschaftsplanung und Denkmalpflege, aus Städten und Gemeinden sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger

Kostenbeitrag

38,- € inkl. Kaffee, Brezeln und Tagungsgetränke
Studierende: freier Eintritt

Anmeldung

Gerne können Sie sich per E-Mail anmelden mit genauer Angabe Ihrer Adresse und Ihrer Kontaktdaten: fries@schwaebischer-heimatbund.de. Anmeldeschluss ist der 30. September 2023. Die Anmeldungen sind verbindlich. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie eine Rechnung über den zu entrichtenden Tagungsbeitrag. Eine Rückerstattung des Tagungsbeitrages erfolgt bei schriftlicher Abmeldung bis spätestens 30. September 2023.

Fortbildungsbestätigung

Die Teilnahme wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildungsmaßnahme für Mitglieder und AIP / SIP der Fachrichtungen Architektur / Landschaftsarchitektur und Stadtplanung anerkannt.

Veranstalter

… ist der Schwäbische Heimatbund e.V., gemeinsam mit der Architektenkammer Baden-Württemberg, dem Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg, in dem das Netzwerk Baukultur angesiedelt ist, der IBA 27 Stuttgart sowie dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof.

9. Okt. 2023, 12:30-17:30

Stuttgart

Visits: 148