Titelbild eines Buches

BaWü 1952–2022. Menschen. Geschichten. Ereignisse. Baden-Württemberg in Bildern

Hrsg. von der Landeszentrale für politische Bildung Stuttgart 2021. 240 Seiten mit ca. 350 Abbildungen. Gebunden 18, – €. (zzgl. Versand, zu beziehen über die Landeszentrale für politische Bildung: www.lpb-bw.de).

Titelbild eines Buches

Einen opulenten Fotoband hat die Landeszentrale für politische Bildung zum 70. Geburtstag des Landes Baden-Württemberg vorgelegt: Fotografien aus allen Landkreisen aus den Jahren 1952 bis 2022, dazu ausführliche Legenden, die aus dem Bildband ein respektables Geschichtsbuch machen. Die Themenpalette ist so groß wie die Anzahl der Bilder selbst: von der Verkehrserziehung bis zum Fischsterben, vom Eissalon zum Impfzentrum, vom kleinen Glück bis zum großen Unglück, von der Bambi-Verleihung über das Rockkonzert bis zum Wanderschäfer, von den Hippies bis zum Genmais und und und – viel zu viele Themen, um sie hier nur ansatzweise anzusprechen. Im Vordergrund der Aufnahmen stehen fast ausschließlich Menschen, die unser Land in sieben Jahrzehnten im Kleinen wie im Großen geprägt haben.

Für die Älteren sind vor allem die Fotos der 1950er- bis 1970er-Jahre pure Nostalgie, für die Jüngeren eine Zeitreise in die Geschichte, als Geschwindigkeitsblitzer eine technische Sensation und Miniröcke ein Skandal waren. Ein Buch zum Lesen und Staunen, das kaum etwas auslässt, was in irgendeiner Weise für unser sehr politisches und zugleich doch sehr menschliches Bundesland steht.

Die Aufnahmen stammen überwiegend aus den Beständen des Landesarchivs Baden-Württemberg, vieler weiterer Archive und kultureller Einrichtungen des Landes. Ergänzend finden sich im Buch zahlreiche QR-Codes, die zu rund 75 ausgewählten historischen Filmaufnahmen führen; über einen anderen Code erhalten Leserinnen und Leser die Möglichkeit, den Herausgebern eigene Fotos zum 70. Geburtstag des Landes zu schicken oder in den sozialen Medien zu posten.

In den Händen halten wir ein Kaleidoskop der Alltagsgeschichte, das sich um Arbeit und Verkehr, Gebräuche und Religion, Sport, Freizeit und Konsum, Städte und Dörfer, Handwerk und Industrie dreht – kurz: um das Zusammenleben der Menschen im deutschen Südwesten zwischen dem Aufbruch der Nachkriegszeit und der Gegenwart.

Bernd Langner

Aufrufe: 93

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.