Burg

Schätze der (Kur-)Pfalz: Mannheimer Schloss, Landau und Hambacher Schloss

Hambacher Schloss (Aufnahme: Von Fischer.H, CC BY-SA 4.0, LINK)

Fahrt Nr. 6

Leitung: Holger Starzmann

Donnerstag, 2. Mai 2024 (Tagesfahrt)

Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart

Die Kurfürsten von der Pfalz machten Mannheim im 18. Jh. zur glanzvollen Residenz – und wie es ihrem Rang entsprach, bildete ein enormer Schlosskomplex den krönenden Abschluss. Nach den Kriegszerstörungen stellte das Land einen Teil der Räume wieder her – hier tauchen wir zunächst ein in die Kultur des Barock und des aufgeklärten Absolutismus, der in Karl Theodor von der Pfalz einen seiner berühmtesten Vertreter fand.         

Im Anschluss fahren wir nach Landau. Die Stadt war lange französische Exklave – mächtige Stadttore von Vauban erinnern daran! – ehe sie im 19. Jh. „Hauptstadt“ der bayerischen Pfalz wurde. Den Abschluss bildet das Hambacher Schloss, ein Ort der deutschen Geschichte. Hier forderten deutsche Demokraten Freiheit und Mitbestimmung – und plädierten für ein vereintes Europa.

Programm:

Residenzschloss Mannheim (1720 bis 1760 als barocker Neubau unter wechselnden französischen Baumeistern, darunter Nicolas de Pigage, erbaut; nach Kriegszerstörungen im Zweiten Weltkrieg wieder errichtet; die wandfesten Ausstattungen leider mit großen Verlusten; erhaltene hochwertige Ausstattungstücke aus der Zeit der pfälzischen Kurfürsten und badischen Großherzöge) – Landau (Innenstadt mit Bauten des Barock, Klassizismus und Historismus, letztere aus bayerischer Zeit; Deutsches Tor von Vauban (1691), „gebauter Besitzanspruch“ des Sonnenkönigs auf die Pfalz) – Hambacher Schloss (mittelalterliche Anlage mit Überformungen des Historismus durch den bayerischen König Maximilian; zentraler Veranstaltungsort des Hambacher Festes (1832); Dauerausstellung mit ältester Trikolore in Schwarz-Rot-Gold).

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder

Preis:

€ 161,– pro Person

Reise buchen

Unsere Studienfahrten und Exkursionen sind bei unserem Partner Hartmann Reisen in Rottenburg-Oberndorf buchbar.

Direktlink: https://www.hartmann-reisen.eu | Die Reisen 2024 sind ab ca. 15. November buchbar.

Sie können auch eine E-Mail schreiben an info@hartmann-reisen.eu oder anrufen (Mo-Fr 9-17 Uhr) unter 07073 915-00. Es ist zunächst auch weiterhin möglich, sich beim Schwäbischen Heimatbund anzumelden; wir leiten Ihre Anmeldung gerne weiter. Die Abwicklung erfolgt auf jeden Fall über Hartmann Reisen. Einen Reisekatalog senden wir Ihnen übrigens gerne zu.

2. Mai. 2024, 8:00

Visits: 180