Altar in einer Kirche

Advent mit Grünewald, Matisse und zwei wundervollen Weihnachtsmärkten

Isenheimer Altar im Musée Unterlinden in Colmar (Aufnahme: Jörgens.mi, CC BY-SA 3.0, LINK)

Reise Nr. 32

Leitung: Stefanie Alber M.A.

Abreise: Samstag, 30. November 2024
Rückreise: Sonntag, 1. Dezember 2024 (2 Reisetage)

Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz (Rückkehr zwischen 18.30 und 20.00 Uhr)
Zustieg: 9.00 Uhr Karlsruhe, Busbahnhof hinter dem Hauptbahnhof (Rückkehr ca. zwischen 17.30 und 19.00 Uhr)
unverbindliche Zeitangaben, Änderungen vorbehalten.

Das Musée Unterlinden in Colmar ist in der weiten Museumslandschaft Europas ein Solitär. In einem alten Kloster gelegen, integriert es ein ehemaliges Stadtbad von 1906, und ein vom Architekturbüro Herzog & de Meuron gestalteter Neubau fügt sich mit seinem resolut modernen Stil in die mittelalterliche Architektur ein. Ein Rundgang durch das Museum ist wie eine Reise durch die Zeit. Die enzyklopädischen Sammlungen beleuchten 7.000 Jahre Geschichte von der Vorzeit bis hin zur Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Kunst des Mittelalters und der Renaissance mit dem Isenheimer Altar (1512–1516), dem Meisterwerk von Grünewald und Niklaus von Hagenau, wie auch Gemälden von Martin Schongauer, Hans Holbein, Lucas Cranach u.a., ist im mittelalterlichen Kloster untergebracht. Im zeitgenössischen Flügel werden Arbeiten von bedeutenden Künstlern des 20. Jahrhunderts, darunter Monet, Picasso und Dubuffet, gezeigt. Ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt in der Altstadt, der zu den schönsten im Elsass gehört, bietet weihnachtliches Flair.

Der vom vielfach ausgezeichneten italienischen Architekten Renzo Piano entworfene Museumsbau der Fondation Beyeler in Riehen/Basel fügt sich elegant in die Kulturlandschaft ein und bietet wunderbare Ausblicke. Dort ist im Herbst 2024 die erste Henri-Matisse-Retrospektive in der Schweiz und im deutschsprachigen Raum seit fast 20 Jahren zu sehen. Anhand von rund 80 Hauptwerken aus führenden europäischen und auch amerikanischen Museen und Privatsammlungen richtet die Ausstellung den Blick auf die Entwicklung und Vielfalt im wegweisenden Schaffen des Künstlers. Henri Matisse (1869–1954) zählt zu den berühmtesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Sein bahnbrechendes Werk prägte seine Zeit und viele spätere Künstlergenerationen bis heute. In der Befreiung der Farbe vom Motiv und in der Vereinfachung der Formen hat er die Malerei neu definiert und dabei eine bis dahin unbekannte Leichtigkeit in die Kunst gebracht. Mit seinen späten Scherenschnitten entfaltete er ein unverwechselbares Zusammenspiel von Malerei, Zeichnung und Skulptur. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Basler Barfüsser- und Münsterplatz rundet die Kunstreise ab.

1. Tag: Colmar: Ausführlicher Besuch des Musée Unterlinden (Architektur und Ausstellung) – Spaziergang durch die Altstadt und über den Weihnachtsmarkt – Abendessen und Übernachtung in Weil am Rhein.

2. Tag: Riehen und Basel: Fondation Beyeler (Architektur und Sonderausstellung “Matisse” – Basel (Altstadt und Weihnachtsmarkt).

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • 1 Übernachtung mit Frühstück in einem Hotel der guten Mittelklasse, Zimmer mit Dusche/WC
  • 1 Abendessen
  • ggf. Kurtaxen/Tourismusabgaben
  • alle Führungen
  • alle Eintrittsgelder
  • Auslandssteuer Frankreich und Schweiz

Preis:

€ 455,- pro Person im Doppelzimmer
€ 495,- pro Person im Einzelzimmer

Außer beim Frühstück sind Getränke zu den Mahlzeiten nicht im Reisepreis enthalten.

Reisepapiere für deutsche Staatsangehörige: Gültiger Personalausweis oder Reisepass

Versicherungen (auf Wunsch buchbar, s. Allg. Hinweise):
€ 31,– pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung
€ 33,– pro Person für die Reiserücktrittskostenversicherung mit Reisekrankenversicherung

Zu Mindestteilnehmerzahl, Absagefrist und Gruppengröße siehe Allgemeine Hinweise

Reise buchen

Unsere Studienfahrten und Exkursionen sind bei unserem Partner Hartmann Reisen in Rottenburg-Oberndorf buchbar.

Direktlink: https://www.hartmann-reisen.eu | Die Reisen 2023 sind ab ca. 15. November buchbar.

Sie können auch eine E-Mail schreiben an info@hartmann-reisen.eu oder anrufen (Mo-Fr 9-17 Uhr) unter 07073 915-00. Es ist zunächst auch weiterhin möglich, sich beim Schwäbischen Heimatbund anzumelden; wir leiten Ihre Anmeldung gerne weiter. Die Abwicklung erfolgt auf jeden Fall über Hartmann Reisen. Einen Reisekatalog senden wir Ihnen übrigens gerne zu.

30. Nov. 2024 bis 1. Dez. 2024, 8:00

Visits: 110