Logo-SHB_web
SHB-Newsletter 23 • November • 2023

Liebe Mitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde des Schwäbischen Heimatbundes,

wir erhalten viel Zustimmung zu unserem landeskundlichen Magazin Schwäbische Heimat: zur gestalterischen Sorgfalt und zur inhaltlichen Vielfalt, dank der für jede/jeden Interessantes dabei ist. Kürzlich ist das Winterheft erschienen. Wir stellen es Ihnen hier mit Online-Leseproben ausführlich vor. Haben Sie schon reingelesen?

Am 29. November findet der 13. Baden-Württembergische Tragwerksplaner-Tag auf der Messe Stuttgart statt. Der SHB unterstützt die Veranstaltung.

Reisen, Ausflüge, Exkursionen. Unser Winterprogramm steht. Gönnen Sie sich doch gleich einen unvergeßlichen 1. Advent mit uns und kommen Sie vier Tage mit nach Gera und Jena zu Otto Dix, Henry van de Velde und märchenhaften Weihnachtsmärkten.

Weihnachtsgeschenke? Sind schnell gefunden: Verschenken Sie an Patenkinder, im Freundes- und Familienkreis eine Mitgliedschaft im SHB. Das ist sinnvoll und nachhaltig!

Bleiben Sie neugierig, bleiben Sie uns gewogen, leiten Sie unseren Newsletter gerne weiter an interessierte Personen. Abonnieren kann man ihn hier. Und sollten Sie noch nicht Mitglied sein im Schwäbischen Heimatbund: Sie sind herzlich willkommen.

Ihr Team aus der Geschäftsstelle

www.schwaebischer-heimatbund.de

SHB unterstützt 13. Baden-Württembergischen Tragwerksplaner-Tag am 29. November 2023

Drei Personen vor einem Bauplan
Der Schwäbische Heimatbund ist ideeller Unterstützer des Tragwerksplaner-Tages am Mittwoch, 29. November 2023, auf der Messe Stuttgart, Kongress West. Der Tragwerksplanung fällt im Planungsprozess von Bauwerken eine zentrale Bedeutung zu. Tragwerksplaner entwickeln, entwerfen, konstruieren und bemessen anspruchsvolle Bauwerke gemeinsam mit Architekten und anderen Planungsdisziplinen. Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit, aber auch Wirtschaftlichkeit und Gestaltung hängen entscheidend von den Beiträgen der Tragwerksplaner ab. Sie …

Mehr erfahren

Die neue Ausgabe:
Schwäbische Heimat 4/2023

Die Yburg ist die Ruine eines um 1300/1310 erbauten Wohnschlosses und bildet heute in den Sommermonaten die Kulisse für Kleintheater und Weinveranstaltungen. Als markantes Wahrzeichen prägt sie das Landschaftsbild von Stetten (Gemeinde Kernen) und der Hang ist einer der letzten bewirtschafteten Terrassenweinberge im Remstal.
Inhalt Heft 4/2023:
  • Ernst Friedrich Hauff (1822–1849). Theologiestudent, Leutnant, Freiheitskämpfer, Märtyrer (Siegfried Schulz) [Leseprobe]
  • Von stolzen Hirschen und stolzen Herrschern. Zwei Gläser auf außergewöhnliche Jagderfolge (Judith Thomann)
  • Der Hofbaumeister Nikolaus Friedrich von Thouret und die Württembergische Landesbibliothek (Carsten Kottmann) [Leseprobe]
  • Das Ulmer Hospitalgespenst: Albtraum, Fantasiegestalt oder reale Bedrohung? (Selina Guischard) [Leseprobe]
  • Die Fastentücher im Heilig-Kreuz-Münster zu Rottweil (Reiner Sörries und Helmut Meyer zur Capellen)
  • »Lass Dich nicht missbrauchen!« Briefe des Städtebauprofessors Heinz Wetzel an den Kollegen Paul Bonatz (Dietrich Heißenbüttel)
  • Museen im Blick: Mehr als ein Ausstellungsgebäude. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen (Thomas Knubben)
  • Der einsame Naturforscher und Reisende. Zum 200. Geburtstag von Martin Theodor von Heuglin (Wilfried Schmid) [Leseprobe]
  • Flugsaurier, Meerengel und Riesenlibelle. 30 Jahre Grabungen in der Fossillagerstätte »Nusplinger Plattenkalk« (Günter Schweigert) [Leseprobe]
  • Die Kulturlandschaftspreise des Jahres 2023 – In Remstal und Ries, an Neckar und Tauber, entlang historischer Grenzen (Volker Kracht)
  • Die Verwandlung des Feldberger Hofes in 150 Jahren: Vom Berggasthaus zum »Millionenhotel« (Wolf Hockenjos)
Hier finden Sie aktuelle Buchbesprechungen aus der Schwäbischen Heimat.
Als Mitglied bekommen Sie die hochwertig gestalteten Hefte automatisch per Post:
So halten Sie Landesgeschichte in Ihrer Hand!
Informationen zur Schwäbischen Heimat

Schwäbische Heimat zum Herunterladen

fünf Exemplare der SH
Leseproben und ausgewählte vollständige Ausgaben können Sie auf der SHB-Website herunterladen.

Mit Ausnahme des jeweils aktuellen Heftes finden Sie die Schwäbische Heimat in digitalisierter Form auch frei zugänglich im Archiv der Württembergischen Landesbibliothek.

Sinnvoll verschenken: Mitgliedschaft

Warum Mitglied werden?
Es gibt viele Möglichkeiten, im Denkmalschutz sowie im Kulturlandschafts- und Naturschutz aktiv etwas beizutragen. Die Mitgliedschaft im SHB ist die einfachste, denn schon mit Ihren Beiträgen und Spenden schaffen Sie eine wichtige Voraussetzung für dessen Arbeit.
Sie fühlen sich verantwortlich für sich und Ihre Mitmenschen, für Ihre Umwelt?
Sie stehen zur Geschichte Ihrer Heimat und identifizieren sich mit deren Kultur?

Tun Sie etwas, um diese Verantwortung und Identifikation zu festigen und weiter zu geben: Verschenken Sie eine Mitgliedschaft im Schwäbischen Heimatbund.

Der oder die Beschenkte erhält vier Mal im Jahr unsere landeskundliche Zeitschrift Schwäbische Heimat und weiß, dass seine/ihre Mitgliedschaft ein wertvoller Beitrag in allen Bereichen ist, für die sich der Schwäbische Heimatbund engagiert.

Natürlich können Sie auch Reisegutscheine in frei wählbarer Höhe oder Zeitschriften-Abonnements ohne Mitgliedschaft verschenken. Rufen Sie uns einfach an: 0711 23942-0 oder schicken uns eine E-Mail: info@schwaebischer-heimatbund.de.
Mehr erfahren

Rückblick:
Das war die SHB-Landschaftspflege am Grafenberg 2023

Männer und Frauen bei der Landschaftspflege an einem steilen Hang
Am 20. Oktober fand trotz unsicheren Wetters wieder die jährliche Pflegeaktion am Grafenberg statt. Fritz Deppert, der Vorsitzende der Regionalgruppe Herrenberg-Gäu, konnte 28 Mitglieder und Helfer begrüßen, darunter drei Frauen. Das Mähgut wurde zusammengerecht und mit Gabeln auf Planen gesetzt. Mit den schweren Fuhren ging’s dann den Hang hinab zum Abladedepot und wieder den steilen Hang hinauf. Als neuer Helfer hat sich hier auch der Oberbürgermeister-Kandidat und Mönchberger Ortsvorsteher Nico Reith sehr engagiert. Er war von der Aktion, wenn auch anstrengend, sehr angetan und hat vor Ort gesehen, wie Ehrenamtliche sich für den Erhalt unserer Landschaft einsetzen.

Zum Bericht mit vielen Bildern

Aktuelle Termine der Orts- und Regionalgruppen

Neues Leben für die alte Eisenbahnbrücke über den Neckar zwischen Stuttgart und Bad Cannstatt 27. Juni 2024 um 18:00
Details

Tag der offenen Gartentür im Schützinger Heil- und Gewürzpflanzengarten 30. Juni 2024 um 11:00 bis 18:00
Details

Besuch des Theodor-Heuss-Hauses in Stuttgart 3. Juli 2024 um 0:00
Details

„Klimaspaziergang“ über den neuen Omnibusbahnhof und durch den Anlagenpark 4. Juli 2024 um 15:00 bis 16:00
Details

Das Enzgärten-Dickkopf-Dinkelweizen-Projekt 5. Juli 2024 um 17:00
Details

Menschliche Spuren im Wald 6. Juli 2024 um 14:00 bis 16:00
Details

Auf exzentrischer Bahn. Hölderlin und die Astronomie 11. Juli 2024 um 19:00
Details

Die ehemals Freie Reichsstadt Weil der Stadt 13. Juli 2024 um 0:00
Details

Besuch und Führung im Kraftwerk Altbach 18. Juli 2024 um 15:00
Details

Aktion Irrenberg 2024 20. Juli 2024 um 8:00 bis 16:00
Details

Hochwasserproblematik mit besonderem Bezug zum Tiefenbachtal 22. Juli 2024 um 19:00
Details

Sommerlicher Abendstammtisch im Marktstüble (Markthalle) 23. Juli 2024 um 18:00
Details

"Römer erleben" (Kinderführung) 26. Juli 2024 um 10:00
Details

Mittelalterliches Nürtingen 11. August 2024 um 15:00 bis 17:00
Details

Reisen mit dem SHB

1.-4. Dezember:
Mit dem SHB zum Advent nach Thüringen und Sachsen

Schloss
Küchengarten und Orangerie in Gera | Bild: Steffen Löwe, CC BY-SA 4.0, LINK

Märchenhafte Weihnachtsmärkte, Gemälde von Otto Dix und die Gesamtkunstwerke von Henry van de Velde

Reise Nr. 32
Leitung: Stefanie Alber M.A.

Abreise: Freitag, 1. Dezember 2023
Rückreise: Montag, 4. Dezember 2023 (4 Reisetage)

Im Otto-Dix-Haus in Gera, seinem Geburtshaus, ist heute das Domizil der Städtischen Otto-Dix-Sammlung und die größte Sammlung seiner Werke weltweit untergebracht. Ein tolles Ambiente! Das Henry van de Velde-Museum befindet sich in dem von ihm entworfenen Haus Schulenburg in Gera. Von ihm stammen auch das Interieur und Möbel und er gestaltete den schönen Park. Ein Gesamtkunstwerk, das wir entdecken werden, genauso wie seine berühmte Villa Esche in Chemnitz! Der Advent ist eine zauberhafte Zeit der Erwartung, die wir im weihnachtlich geschmückten Gera und Jena erleben werden.

Mehr erfahren

Ausstellungs- und Museumsreisen des SHB 2023/2024

Kommen Sie mit uns auf Reisen! Bitte informieren Sie sich immer auch auf unserer Homepage, wir aktualisieren unsere Ankündigungen laufend. Das gesamte Reiseprogramm finden Sie hier und die Regionalgruppen mit ihren Veranstaltungen hier.
kleines Schlösschen in einem Park
Neben unseren Studienreisen und Exkursionen aus dem Haupt-Reiseprogramm empfehlen wir Ihnen ganz besonders auch unser Zusatzprogramm Ausstellungs- und Museumsreisen im Herbst und Winter 2023/2024. Besuchen Sie mit uns hochkarätige Kunstausstellungen und informative historische Präsentationen sowie weniger bekannte, aber nicht minder faszinierende Sammlungen in unserem Land und in der Nachbarschaft.

Die Fahrten des Schwäbischen Heimatbundes sind nicht auf die Mitglieder beschränkt. Im Gegenteil: wir richten uns an ein breites Publikum, das an Reisen und Exkursionen nicht von der Stange Interesse hat.

Mehr erfahren

Tagesfahrten und Führungen

Raritäten in den Klosterkirchen Mönchsdeggingen und Maihingen 22. Juni 2024 um 8:00
Details

{ABGESAGT] Klassizistische Architektur und herausragende Kunst in München 26. Juni 2024 um 7:00
Details

Vom Backstein zum Bauhaus: Der Stuttgarter Osten 4. Juli 2024 um 13:00
Details

Kunst bei Würth: Stararchitektur, Sammlung und Skulptur 13. Juli 2024 um 9:00
Details

Ein Bild von ...
Bitte beachten Sie auch die Angebote unseres Partners Hartmann Reisen.
Newsletter schon zu Ende? Schauen Sie doch mal, wo es überall Stadt-, Orts- und Regionalgruppen des SHB gibt. Vielleicht auch in Ihrer Nähe?
Redaktion:
Schwäbischer Heimatbund e.V.
Weberstr. 2
70182 Stuttgart
schwaebischer-heimatbund.de

facebook 
Email Marketing Powered by MailPoet