Logo-SHB_web
SHB-Newsletter 9 • Februar 2022

Liebe Mitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde des Schwäbischen Heimatbundes,

den Augen »Luft zum Lesen« zu bieten war eines der Ziele bei der Neugestaltung der Schwäbischen Heimat. Anfang März erscheint die Frühjahrsausgabe, das bereits zweite Heft im neuen Design. Wir lassen Sie heute schon reinschnuppern und einen Blick werfen auf Inhaltsverzeichnis, Leseproben und Auszüge aus dem Interview mit dem verantwortlichen Gestalter Uli Braun. Unser redaktioneller Anspruch ist bekanntlich hoch, Sie werden staunen, wie viel Wissen und Fingerspitzengefühl eine angemessene visuelle Umsetzung erfordert.

Apropos Anspruch: Profitieren Sie bei den Buchbesprechungen vom Fachwissen unserer Autorinnen und Autoren und lassen Sie sich zur Lektüre anregen. Hier spiegelt sich das gesamte Themenspektrum des SHB, von Naturschutz und Denkmalpflege bis Landeskunde und Geschichte.

Unsere nächste große Veranstaltung ist der Heimat-Tag am 27. April, den wir gemeinsam mit wichtigen Partnern im Stuttgarter Hospitalhof durchführen. Wir weisen hier gerne noch einmal darauf hin. Ab sofort können Sie sich dafür anmelden. Das Thema »Wer wir sind! Wer sind wir?« ist von drängender Aktualität und trifft im Kern das Engagement des SHB.

Und schließlich: Freuen Sie sich aufs Reisen? Wir haben wieder Tipps für Sie zusammengestellt. Alle unsere Reisen sind speziell auf die Interessensgebiete des SHB zugeschnitten. Zustiege sind übrigens von vielen verschiedenen Orten aus möglich, informieren Sie sich auf unserer Website oder kontaktieren Sie uns.

Bleiben Sie neugierig, bleiben Sie uns gewogen, leiten Sie unseren Newsletter gerne weiter an interessierte Personen. Abonnieren kann man ihn hier.

Und sollten Sie noch nicht Mitglied sein im Schwäbischen Heimatbund: Sie sind herzlich willkommen!

Luft & Lust zum Lesen wünscht Ihnen
Ihr Team aus der Geschäftsstelle

www.schwaebischer-heimatbund.de

Heimat-Tag 2022 zum 70. Landesgeburtstag

wer-wir-sind-titel-1200x600
Bereits angekündigt haben wir Ihnen unseren diesjährigen Heimatkongress, den wir wie im Herbst 2020 wieder gemeinsam mit einer Reihe wichtiger Partner gestalten. Die Veranstaltung am 27. April 2022 im Stuttgarter Hospitalhof ist offiziell eingebunden in die Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag des Landes Baden-Württemberg am 25. April. Den feierlichen Anlass werden wir nutzen, um in einer dreiteiligen Veranstaltung gleichermaßen zurückzublicken und den Blick nach vorne zu richten: Wo steht unsere Gesellschaft heute? Wie wollen wir die Zukunft gestalten?

Anmeldung
Bitte melden Sie sich mit genauer Personenzahl und allen Kontaktdaten per E-Mail an: anmeldung@lpb.bwl.de. Falls Sie nach der Anmeldung doch nicht teilnehmen können, bitten wir kurz um Ihre Absage, um die Plätze weitergeben zu können. Kein Kostenbeitrag.

Programm und weitere Informationen

Vorgeblättert:
Was Sie im Frühjahrsheft der Schwäbischen Heimat erwartet

SH_2022.1_Cover_Landschaft_blauerFonds
aus dem Inhalt:

Landeskultur und Kunst
  • Adieu und Dank. Hermann Bausinger (1926–2021). Von Friedemann Schmoll
  • Museen im Blick. Das Hölderlinhaus Lauffen und der Hölderlinturm Tübingen. Von Wolfgang Alber
  • Die Schillerstadt Marbach als deutscher Erinnerungsort. Von Michael Davidis
    [Leseprobe]
  • Das Königlich Württembergische Landesgewerbemuseum. Von Ruth Egger
Natur und Nachhaltigkeit
  • Hundsbuckel und Kapellenberg im Eigentum des Schwäbischen Heimatbundes. Von Reinhard Wolf [Leseprobe]
  • Die Buche – wieder »Baum des Jahres«. Von Wolf Hockenjos
Geschichte
  • Burg Zillenhart im Albvorland. Fünf Wege eine mittelalterliche Burg zu entdecken. Von Jonas Froehlich und Michael Weidenbacher
  • Schwäbische Philhellenen und der griechische Freiheitskampf. Von Wilfried Setzler [Leseprobe]
  • Interessen und Konflikte bei der Ansiedlung und Vertreibung der jüdischen Bürger in Heilbronn. Von Ulrich Maier
  • Tausend Jahre Kirchengeschichte in Kirchheim unter Teck. Von Friedrich Heinzelmann
Außerdem: Buchbesprechungen, SH aktuell und Ausstellungskalender

Uli Braun im Gespräch:
Das neue Erscheinungsbild der Schwäbischen Heimat

UliBraun_screenshot
Uli Braun | Bild: Susanne Sommerfeld
Zu Beginn des Frühjahrheftes 1/2022 lesen Sie ein Interview, das die Redakteurin Irene Ferchl mit dem Gestalter Uli Braun über das neue Erscheinungsbild der Schwäbischen Heimat geführt hat. Ahnen Sie, wie viele Überlegungen hinter der Wahl einer passenden Schrift stecken? Was macht die äußere Attraktivität einer Zeitschrift aus? Sind Ihnen auf dem Cover schon die zwei verschiedenen Schriftschnitte für die Wortmarke Schwäbische Heimat aufgefallen? Weshalb ist die Covergestaltung aus Bild plus Farbrahmen für die Schwäbische Heimat so geeignet? Hier ein kurzer Auszug aus dem Interview:

Welche Überlegungen zum Erscheinungsbild standen am Anfang und wie sind Sie vorgegangen?
Grundsätzlich sollte die gestalterische Überarbeitung des Heftes die bisherigen Leserinnen und Leser nicht visuell überfordern, gleichzeitig aber mögliche neue Leserkreise durch ein moderneres Erscheinungsbild gewinnen. Neben der Attraktivität des Titels war eine der wichtigsten Überlegungen, die einzelnen Beiträge mit einem deutlichen Auftakt zu versehen: durch größere Überschriften, markantere Platzierung interessanter Abbildungen und die Integration von etwas mehr Weißraum in die Gestaltung. Auch innerhalb der Artikel war die Berücksichtigung des Weißraums von Bedeutung: Er rhythmisiert, regelt das Zusammenspiel von Bild und Text, vermeidet die Überfrachtung der Doppelseiten – er gibt im übertragenen Sinne mehr »Luft zum Lesen«.

Der Titel Schwäbische Heimat bleibt, aber Sie hatten eine ungewöhnliche Idee mit zwei verschiedenen Schriftschnitten für die Wortmarke?
Die Besonderheit beim Titel Schwäbische Heimat besteht in der Verwendung der Schrift IBM Plex Serif für den Begriff Schwäbische und IBM Plex Sans für Heimat – also einer Mischung von Antiqua mit Serifen und Grotesk (ohne Serifen). Aber auch der Duktus bei den jeweiligen Begriffen wechselt: von Regular zu Bold. Durch diesen Kontrast entstehen unterschiedliche Akzente: Schwäbische zeigt durch den traditionelleren Schnitt seine regionale Verortung, wirkt aber durch den leichteren Duktus und die größere Laufweite der Buchstaben weniger »behäbig«. Die Heimat wird durch den serifenlosen Schnitt zeitgemäßer und offener interpretiert und betont durch die fette Variante selbstbewusst einen modernen Heimatbegriff.
(...)

Das ganze Interview mit aufschlussreichen Einblicken in die Kunst der richtigen Gestaltung lesen Sie als pdf hier und gedruckt in Heft 1/2022 der Schwäbischen Heimat.

Im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft im SHB erhalten Sie die Schwäbische Heimat kostenlos.
Sie möchten Mitglied werden? Herzlich willkommen!
Auch als Nicht-Mitglied können Sie die Schwäbische Heimat erwerben.

Hoimet goes didschitäl
Die WLB macht die Schwäbische Heimat digital zugänglich

WLB Logo schwarz 40mm RZ
In der Publikationsplattform regiopen, also dem Online-Archiv der Württembergischen Landesbibliothek, ist fortan auch die Schwäbische Heimat zu finden: Heft für Heft vollständig digitalisiert und frei zugänglich. Zur Verfügung gestellt werden die Hefte um ein Vierteljahr versetzt. Damit bleibt für unsere Mitglieder die Exklusivität der jeweils aktuellen Ausgabe gewahrt, die bis zum Erscheinen der nächsten Ausgabe immer nur als gedrucktes Heft greifbar ist. Die Digitalisierung der alten Ausgaben geschieht schrittweise von der Gegenwart zurück in die Vergangenheit. Aktuell sind die Hefte bis einschließlich Jahrgang 2016 abrufbar, die Hefte zurück bis 2006 folgen in Kürze. Sie können wahlweise das gesamte Heft in einer einzigen pdf aufrufen oder aber einzelne Beiträge separat auswählen. Alles sehr übersichtlich und ausgesprochen nutzerfreundlich. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und die Möglichkeit, landeskundliches Wissen einem noch breiteren Publikum anbieten zu können.

Probieren Sie es aus:
https://journals.wlb-stuttgart.de/ojs/index.php/sh/issue/archive
Selbstverständlich finden Sie die Schwäbische Heimat auch weiterhin auf unserer eigenen Website: https://schwaebischer-heimatbund.de/schwaebische-heimat/

Buchbesprechungen in der Schwäbischen Heimat

Bibliothek-Greifswald
Bibliothek Geistliches Ministerium Greifswald (Foto: Concord – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link)
Aus den Themenbereichen Naturschutz – Denkmalpflege – Landeskunde und Geschichte erscheinen jedes Jahr wichtige Bücher, Kataloge und Führer. Die interessantesten Publikationen werden regelmäßig in der Schwäbischen Heimat besprochen. Manche Veröffentlichung ist über den Tag hinaus von Bedeutung, eine Auswahl stellen wir Ihnen auf der Homepage des SHB nach Kategorien sortiert vor:
  • Landeskunde, Geschichte und Lokales
  • Natur und Naturschutz
  • Kulturgeschichte und Museen
  • Architektur, Denkmalschutz und Archäologie
  • Bildende Kunst
  • Kirche und Religion
  • Literatur und Philosophie
los zum Stöbern

Ausschreibungen:
Denkmalschutzpreis 2022 und Kulturlandschaftspreis 2022

Bis 30. April können Bewerbungen für den Denkmalschutzpreis 2022 und den Kulturlandschaftspreis 2022 bei uns eingereicht werden.
Informationen zum Denkmalschutzpreis
Informationen zum Kulturlandschaftspreis

Reisetipp:
Berlin – auf den Spuren jüdischer Geschichte und Gegenwart

Von A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31154057
Villa der Wannseekonferenz Berlin | Bildhinweis: Von A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link
Leitung: Prof. Dr. Benigna Schönhagen
Abreise: Montag, 2. Mai 2022
Rückreise: Freitag, 6. Mai 2022 (5 Reisetage)
Treffpunkt: 8.25 Uhr Stuttgart, Hauptbahnhof

Nirgends kann man die Vielfalt und Lebendigkeit jüdischer Gegenwart, aber auch die Brüche der wechselvollen Geschichte von Juden in Deutschland so gut erleben wie in Berlin. 75 Jahre nach dem Ende der Schoa bereichern heute wieder Synagogen, jüdische Geschäfte und koscher-Style-Lokale das Leben in der Hauptstadt. Aufsehenerregende Museen, Gedenkorte und Denkmale halten die Erinnerung wach an die jüdische Vergangenheit und die Menschen, die sie prägten.

mehr erfahren

Reisetipp:
Durch den Südosten des Hochschwarzwalds

Von Windrider105 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49122395
Wasserfall in der unteren Rötenbachschlucht | Bildhinweis: Von Windrider105 – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link
Leitung: Prof. Dr. Hansjörg Küster
Abreise: Montag, 23. Mai 2022
Rückreise: Mittwoch, 25. Mai 2022 (3 Reisetage)
Abfahrt: 9.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz

Ganz nach Art des Heimatbundes wagen wir bei dieser Exkursion einen ganzheitlichen Blick auf eine grandiose Kulturlandschaft. Natur und Kultur, der geologische Untergrund und die Pflanzen, die darauf wachsen, Wälder und Bauwerke, Zeugnisse der Technik-, Wirtschafts- und Verkehrsgeschichte, Dorf, Stadt und Religion: All diese Komponenten hängen eng zusammen. Im Südschwarzwald kann das, fast wie unter einem Brennglas, wunderbar beobachtet und erklärt werden.

mehr erfahren

Unsere aktuellen Reiseangebote

Kommen Sie mit uns auf Reisen! Bitte informieren Sie sich immer auch auf unserer Homepage, wir aktualisieren unsere Ankündigungen laufend. Das gesamte Reiseprogramm finden Sie hier und die Regionalgruppen mit ihren Veranstaltungen hier.
Nachfolgend eine Auswahl unserer nächsten Angebote:

Tagesfahrten

[ABGESAGT] Friedhöfe im gesellschaftlichen Wandel 1. Juni 2024 um 12:00
Details

Wanderung in der Kulturlandschaft auf der Zwiefalter Alb 3. Juni 2024 um 12:00
Details

Naturschutz und Forschung am westlichen Bodensee 14. Juni 2024 um 7:30
Details

Raritäten in den Klosterkirchen Mönchsdeggingen und Maihingen 22. Juni 2024 um 8:00
Details

Klassizistische Architektur und herausragende Kunst in München 26. Juni 2024 um 7:00
Details

Vom Backstein zum Bauhaus: Der Stuttgarter Osten 4. Juli 2024 um 13:00
Details

Kunst bei Würth: Stararchitektur, Sammlung und Skulptur 13. Juli 2024 um 9:00
Details

Mehrtägige Studienreisen

Das Tessin zwischen Gipfeln und Palmen 16. Juni 2024 bis 20. Juni 2024
Details

Ins Land der Reformation, der klassischen Dichtung, der Musik und der Orgeln 12. Juli 2024 bis 14. Juli 2024
Details

Angebote der Stadt- und Regionalgruppen

Regionalgruppe Nürtingen Die Gärten des Albert Lilienfein in Nürtingen 25. Mai 2024 um 14:00
Details

Regionalgruppe Stromberg Das Grauen hinter der grauen Türe 26. Mai 2024 um 14:00
Details

Regionalgruppe Kirchheim Die Sehenswürdigkeiten Plochingens 5. Juni 2024 um 0:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Orchideen auf dem Oberen Leimberg 8. Juni 2024 um 14:00
Details

Stadtgruppe Stuttgart Schienenkreuzfahrt mit der SSB 8. Juni 2024 um 14:30 bis 17:30
Details

Regionalgruppe Nürtingen Mittelalterliches Nürtingen 9. Juni 2024 um 15:00 bis 17:00
Details

Regionalgruppe Stromberg Unterm Blätterdach: Der Hauptfriedhof Pforzheim 15. Juni 2024 um 15:00 bis 17:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Eisenbahnen im Bürgerkrieg – Der württembergische Bahnschutz 1919-23 17. Juni 2024 um 19:00
Details

Stadtgruppe Stuttgart Neues Leben für die alte Eisenbahnbrücke über den Neckar zwischen Stuttgart und Bad Cannstatt 27. Juni 2024 um 18:00
Details

Regionalgruppe Stromberg Tag der offenen Gartentür im Schützinger Heil- und Gewürzpflanzengarten 30. Juni 2024 um 11:00 bis 18:00
Details

Regionalgruppe Kirchheim Besuch des Theodor-Heuss-Hauses in Stuttgart 3. Juli 2024 um 0:00
Details

Regionalgruppe Tübingen „Klimaspaziergang“ über den neuen Omnibusbahnhof und durch den Anlagenpark 4. Juli 2024 um 15:00 bis 16:00
Details

Regionalgruppe Stromberg Das Enzgärten-Dickkopf-Dinkelweizen-Projekt 5. Juli 2024 um 17:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Menschliche Spuren im Wald 6. Juli 2024 um 14:00 bis 16:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Auf exzentrischer Bahn. Hölderlin und die Astronomie 11. Juli 2024 um 19:00
Details

Regionalgruppe Kirchheim Die ehemals Freie Reichsstadt Weil der Stadt 13. Juli 2024 um 0:00
Details

Stadtgruppe Stuttgart Besuch und Führung im Kraftwerk Altbach 18. Juli 2024 um 15:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Aktion Irrenberg 2024 20. Juli 2024 um 8:00 bis 16:00
Details

Regionalgruppe Nürtingen Hochwasserproblematik mit besonderem Bezug zum Tiefenbachtal 22. Juli 2024 um 19:00
Details

Stadtgruppe Stuttgart Sommerlicher Abendstammtisch im Marktstüble (Markthalle) 23. Juli 2024 um 18:00
Details

Hartmann Reisen Logo
Bitte beachten Sie auch die Angebote unseres Partners Hartmann Reisen.
Newsletter schon zu Ende? Schauen Sie doch mal, wo es überall Stadt-, Orts- und Regionalgruppen des SHB gibt. Vielleicht auch in Ihrer Nähe?
Redaktion:
Schwäbischer Heimatbund e.V.
Weberstr. 2
70182 Stuttgart
schwaebischer-heimatbund.de

facebook 
Email Marketing Powered by MailPoet