Geschichte und Technik der Stuttgarter „Bergbahnen“

Geführte Fahrten mit Zahnradbahn und Seilbahn

Freitag, 16. April 2021, 15:00 Uhr

Inwieweit die gelegentliche Bezeichnung  Stuttgarts als europäisches San Francisco berechtigt ist, lassen wir als bescheidene Schwaben dahingestellt. Fest steht aber, dass wir – neben der hügeligen Topografie – auch im öffentlichen Verkehr mit einer Zahnradbahn und einer Seilbahn ähnliche Alleinstellungsmerkmale aufweisen wie San Francisco mit seinen Cable Cars. Wie dem auch sei: Wir wollen unsere „Bergbahnen“ etwas genauer erkunden, unter der von Hans-Joachim Knupfer von der SSB dankenswerterweise angebotenen sachkundigen Führung. Nach dem Treffen im Alten Filderbahnhof  gehen wir zu Fuß zur 250 m entfernten Haltestelle Liststraße und steigen dort in die Zahnradbahn nach Degerloch ein. Wir fahren bis zum Alten Zahnradbahnhof in Degerloch, gehen von dort 400 m  (ebener Spaziergang) zur Haltestelle Nägelestraße (mit 477 m.ü.M. zweithöchster Punkt im SSB-Schienennetz), Rückfahrt mit der Zacke ab Nägelestraße zum Marienplatz. Ab dort nehmen wir die Stadtbahn bis zum Südheimer Platz. Von dort geht´s mit der Standseilbahn zum Waldfriedhof. Ihr Weiterbetrieb stand Anfang der nuller Jahre, nach dem Seilbahnunglück von Kaprun im November 2000, auf der Kippe; die Bahn konnte jedoch gerettet werden. Zu denen, die sich für den Weiterbetrieb einsetzten, gehörte auch der SHB, insbesondere unser Mitglied Gerhard Käser (1930-2008). An der Bergstation der Seilbahn werden wir Näheres über die Technik der Standseilbahn erfahren und bei einem kurzen Rundgang zwischen Bergstation und Eingang zum Waldfriedhof auch ein bisschen was über den Waldfriedhof. Sodann Rückfahrt mit der Standseilbahn zum Südheimer Platz; anschließend, ab ca. 17:30 Uhr, evtl. Einkehr.

Ein besonderes Erlebnis dürfte, wenn der Witterungsverlauf im Frühjahr 2021 mitmacht, die Vegetation rund um die Zahnradbahn sein, angesichts der über 200 m Höhenunterschied der nur 2,2 km langen Strecke: rund um den Marienplatz Spätfrühling mit voller Belaubung und fortgeschrittener Blüte, Degerloch noch im zarten Grün mit ersten Blüten – oder vielleicht sogar noch mit einem Hauch Schnee. Erst 2017 gab es am 17. April, man kann sich´s heute kaum mehr vorstellen, auf Stuttgarts Höhen einige Stunden eine fast geschlossene Schneedecke.

Treffpunkt: 16. April, 15:00 Uhr, im Filderbahnhof der SSB, im gleichen Gebäude wie das Theater an der Rampe, Filderstr. 47. Bitte Fahrkarten selbst mitbringen.

Teilnahmebeitrag 5 €, Mitglieder 4 €, Studierende 3 €, Schüler/innen frei.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung bitte bis 12. April.

16. Apr. 2021, 15:00-18:00

Stuttgart

Aufrufe: 5