Das Hölderlinhaus in Lauffen a.N.

Geisteskunst, Baukunst, Weinbaukunst

Treffpunkt: 14:00 Uhr, Hauptbahnhof Stuttgart, voraussichtlich Gleis 3 | Regionalexpress mit Fahrtziel Heilbronn,
Abfahrt 14:19 Uhr
Kostenbeitrag incl. Eintritt, Audioguide, Brezel und Höldersekt/Getränk 13 €, Mitglieder 11 €, Studierende 8 €, Schüler/innen 3 €.

Rückfahrtmöglichkeit ab Bahnhof Lauffen a.N. um 17:06, 17:40, 18:06, 18:40 Uhr.

Bahnfahrkarten bitte selbst lösen.

Begrenzte Teilnehmerzahl; Anmeldung bitte bis 4. Oktober.

Friedrich Hölderlin und die 250. Wiederkehr seines Geburtstages werden auch wir würdigen. Dazu begeben wir uns mit der Bahn in die Neckarstadt Lauffen. (Ankunft 14:50 Uhr) und erreichen vom dortigen Bahnhof aus nach einem 10-minütigen Fußweg den Kreisverkehr mit Kreiselkunst in unmittelbarer Nähe des Hölderlinhauses. Dort erwartet uns um 15:00 Uhr Eva Ehrenfeld, Geschäftsführerin der Hölderlingesellschaft; sie wird uns zum Auftakt das Kunstwerk „Hölderlin im Kreisverkehr“ des Bildhauers Peter Lenk erläutern – mit den Bezügen zu Hölderlin, seinem bewegten wie bewegenden Leben und zu seinen Werken. Wir gehen weiter ins Hölderlinhaus in der Nordheimer Str. 5. Alles wird „Corona-gerecht“ gehandhabt; über die Corona-Regeln erhalten  wir bereits während der Zugfahrt Informationen. Im Hölderlinhaus stärken wir uns ab etwa 15:30 Uhr mit einem Glas Hölder-Sekt oder Saft sowie Brezeln – bei schönem Wetter auch im Hof. Anschließend bietet uns der frühere Stadtbaumeister der Stadt Lauffen a.N., Bernd Gammerl, heute Regierungsbaudirektor im Wirtschaftsministerium und Brandschutzexperte einen spannenden Kurzvortrag über Brandschutz in denkmalgeschützten Gebäuden. Sodann haben wir die Möglichkeit, ausgiebig mittels Audioguide in den vier Ausstellungsräumen vertieft das Leben Hölderlins zu betrachten.

Titlbild: Lauffen am Neckar Hölderlinhaus, Von Moleskine – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

9. Okt. 2020, 14:00-19:00

Lauffen am Neckar

Aufrufe: 24