Ausschnitt aus einem Gemälde

“Becoming Famous – Peter Paul Rubens”

Peter Paul Rubens: Raub der Töchter des Leukippos, Alte Pinakothek München | Bildhinweis: Wikipedia Commons, Gemeinfrei, Link

Staatsgalerie Stuttgart

Ausstellungsfahrt Nr. 853/854

Führung: Barbara Honecker M.A.

1. Führung (853): Mittwoch, 17. November 2021
Treffpunkt: 13.30 Uhr im Foyer der Staatsgalerie Stuttgart

2. Führung (854): Dienstag, 23. November 2021
Treffpunkt: 14.00 Uhr im Foyer der Staatsgalerie Stuttgart

Die Staatsgalerie Stuttgart nimmt ein frühes Meisterwerk von Rubens aus ihrem Besitz zum Anlass, den jungen Künstler in einer Ausstellung zu würdigen. Die Ausstellung zeigt, wie Rubens während seines Italienaufenthaltes 1600 – 1609 die Basis für seinen späteren Erfolg legte. Er baute sich in dieser Zeit ein Netzwerk an Förderern unter Adeligen, Gelehrten und Diplomaten auf und studierte gleichzeitig die Kunst der Antike und der Renaissance. Das Doppelbildnis „Alte Frau mit jungem Mädchen“ ist ein seltenes Beispiel der Porträtkunst aus dieser Zeit, angefertigt für einen italienischen Hof. Es gilt bislang als einziges Rubensoriginal in der Sammlung der Staatsgalerie. Inzwischen aber gibt es Hinweise, dass zwölf weitere Werke des Museums, die mit dem frühen Rubens, seinem Italienaufenthalt und den Anfängen seiner großen Werkstatt in Antwerpen in Verbindung stehen, auch Originale sein könnten. Die Forschungskampagne zu diesen Gemälden ist Anlass für die Ausstellung, die an die 100 Gemälde und Arbeiten auf Papier aus eigenem Bestand und Leihgaben aus Privatsammlungen und Museen zeigt.

Leistungen:

  • fachlich qualifizierte Führung

Preis:

€ 32,– pro Person

23. Nov. 2021, 13:30-15:00

Aufrufe: 30