Mann stützt sein Kinn auf die Hand

Sebastian Blau Preis (Kabarett) ausgeschrieben

Der Verein schwäbische mund.art e.V. und die WGV Versicherung schreiben im Jahr 2024 den 11. Sebastian Blau Preis für Schwäbische Mundart in der Sparte KABARETT aus. Der Wettbewerb richtet sich an alle Kabarettistinnen und Kabarettisten, Comedians, Kabarettgruppen und Kabarett-Theater, die eigene Programme in schwäbischer Mundart verfassen und auf der Bühne darstellen.

Der Schwäbische Heimatbund zählt seit 2002 zu den Partnern des renommierten Preises.

Dank der Unterstützung durch die Wiedeking Stiftung und den Förderverein Schwäbischer Dialekt e.V. warten auf die erfolgreichen Gewinnerinnen und Gewinner in den Kategorien Jury-, Publikums- und Internetpreis (Online-Voting) Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro. Einsendeschluss ist der 30. April 2024. Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen und Anmeldung unter: www.sebastian-blau-preis.de/ausschreibung2024.html sowie unter www.mundartwettbewerb.de

Namensgeber des Sebastian Blau Preises für schwäbische Mundart ist der Gründer, langjährige Herausgeber und Chefredakteur der „Stuttgarter Zeitung“, Professor Dr. Josef Eberle (1901–1986). Unter dem Pseudonym Sebastian Blau wurde er zu einem der bedeutendsten Dialektdichter der deutschen Literaturgeschichte. Zu seinem Gedenken schreibt der Verein „schwäbische mund.art e.V.” seit 2002 alle zwei Jahre einen Mundartwettbewerb aus, abwechselnd in den Sparten Literatur, Lied, Kabarett und Film.

Titelbild: Prof. Josef Eberle, alias Sebastian Blau (Fotograf: Horst Rudel)

Visits: 133

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert