Holger Sonnabend: Unter der Herrschaft der Caesaren.

. . . . . .

Holger Sonnabend: Unter der Herrschaft der Caesaren.

Schwabens römische Vergangenheit

Bibliothek Schwäbischer Geschichte Band 3

2012. 216 Seiten, 36 s/w-Abbildungen, 5 Karten, 14,5 x 21 cm, brosch., 14,90 € (im Abo 9,90 €) ISBN 978-3-7650-8406-5

Bestellmöglichkeit direkt beim Verlag (öffnet separates Fenster).

Titelbild des dritten Bands der Reihe: Unter der Herrschaft der Caesaren

Das römische Erbe zwischen Bodensee und Main ist heute noch präsent. Nicht nur die Grenzbefestigung des Limes ist noch im Landschaftsbild erkennbar, sondern auch römische Ausgrabungen finden sich im heutigen Schwaben. Wichtige Straßenverbindungen existierten bereits zur Römerzeit. Sie verbanden die verschiedenen Kastelle miteinander und führten auch zu den römischen Bädern. Die römische Kultur ist heute noch durch den Acker- und Weinbau oder viele Lehnwörter präsent.

Dem Autor gelingt es, die vielfach im Land vorhandenen archäologischen Quellen zu verbinden mit der schriftlichen Überlieferung, vor allem in den Werken römischer Geschichtsschreiber, zu einer flott geschriebenen Übersicht über eine historische Epoche, in der das heutige Baden-Württemberg zwar ganz am Rande der «zivilisierten» Welt lag, doch sich wohlorganisiert und wohlhabend erwies. Mindestens zwei römische Kaiser sowie ein späterer Kaiser und sein Bruder erschienen sogar persönlich vor Ort: neben den Eroberern Tiberius und Drusus auch der große Hadrian und der exzentrische Carracalla. Doch das Hauptaugenmerk gilt weniger den Herrschern als den praktischen Lebensumständen, der keltischen und germanischen Bevölkerung, den oft landfremden Soldaten am Limes und dessen Funktion, den Händlern und Kaufleuten, den Landvillen, Sklaven und Bauern, den Römerstraßen, Märkten und religiösen Kulten.

Im Anhang werden lohnende Ausflugsziele mit allen Informationen aufgeführt, die es ermöglichen, die römische Geschichte auch vor Ort zu erfahren. Eine Zeittafel sowie eine Karte runden das Thema ab.

Dieses Buch ist der dritte Band der »Bibliothek Schwäbischer Geschichte« des Schwäbischen Heimatbundes.