Spender

. . . . . .

Spender

Neben den Mitgliedsbeiträgen und Stiftungserträgen gehören Bar- und Sachspenden zu den wichtigsten Zuwendungen, ohne die die Arbeit des Schwäbischen Heimatbundes nicht in dem gewohnten Umfang durchgeführt werden könnte. Von den zahlreichen Spendern möchten wir zwei vorstellen, deren Engagement für den SHB von besonderer Bedeutung ist.

Agathe Kunze, Hans Scheerer

Die Stuttgarter Journalistin Agathe Kunze wurde am 15.1.1917 in Berlin geboren und starb am 15.6.2010. Ihr Vater Dr. Erich Schairer wurde später Mit-Herausgeber der Stuttgarter Zeitung. Agathe Kunze war immer politisch interessiert - mutiger Journalismus war ihr ein Anliegen. Daneben galt ihr Interesse der Landesgeschichte und nicht zuletzt auch dem Naturschutz.

In den vergangenen Jahren hat sie den SHB immer wieder mit keineswegs bescheidenen Spenden bedacht. Dies war dem Schwäbischen Heimatbund Anlass, einen Raum seiner Geschäftsstelle nach Agathe Kunze zu benennen.Man muss Dr. Hans Scheerer bei der Führung einer Exkursion erlebt haben! Da sprudelte umfassendes botanisches und landeskundliches Wissen nur so aus ihm heraus; da ging's trotz körperlicher Gebrechen noch im hohen Alter ohne Rast hangauf, hangab. Im Naturschutz finden sich auch zahllose Ehrenämter, die er über vierzig Jahre hinweg inne hatte; lang ist die Liste seiner Publikationen. Anerkennung fand sein Engagement durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande, des Bundesverdienstkreuzes Erster Klasse und der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg.

Hans Scheerer wurde am 31.10.1912 geboren und starb einen Tag nach seinem 89. Geburtstag. Persönliche Bedürfnislosigkeit und Sparsamkeit verbanden sich bei ihm mit finanzieller Großzügigkeit, wenn es galt, den Schutz der Natur zu fördern. Davon profitierte der Heimatbund und tut es noch heute.

Frank Laier

Eine ganz besondere Spende machte im Frühjahr 2004 Frank Laier. Anlässlich seines Geburtstages übergab er dem Schwäbischen Heimatbund ein größeres Wiesengrundstück am Wurmlinger Kapellenberg. Mit dieser Spende ist es dem SHB möglich, den Blick auf die Wurmlinger Kapelle frei zu halten. Lesen Sie mehr über diese nicht ganz alltägliche Spende.

Wenn Sie den Schwäbischen Heimatbund unterstützen möchten, dann können auch Sie eine Spende leisten.