Baukultur durch Rechtsnormen? Bebauungspläne und Stadtbildsatzungen im Blick

. . . . . .

Baukultur durch Rechtsnormen? Bebauungspläne und Stadtbildsatzungen im Blick

14. Auflage im Rahmen der SHB-Tagungsgreihe "Schwäbischer Städte-Tag"

14. November 2018, 13:00–17:00 Uhr
Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Titel eines Einladungsprospekts

Einladungsfaltblatt Städte-Tag 2018

Auch wenn die bauliche Entwicklung durch rechtliche Rahmenbedingungen bestimmt wird und es ohne juristische Spielregeln nicht geht, lässt sich eine gute Architektur und Städteplanung nicht einfach verordnen. Maßgebend sind die Fähigkeiten der Planer. Gleichwohl können Rechtsnormen für qualitätsvolles Bauen zumindest richtungsweisend sein.

Die Frage lautet daher: Wie können, ja müssen rechtliche Vorgaben gestaltet sein, um einerseits Eintönigkeit und auswechselbare Gleichartigkeit, andererseits gestalterischen Wildwuchs zu vermeiden? Wie gelingt die Balance zwischen sinnvoller ortsspezifischen Gestaltungsvorgaben und individueller kreativer Freiheit?

Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen von Planungsinstrumenten sollen beim 14. »Schwäbischen Städte-Tag« thematisiert werden. Zugleich wird anhand beispielhafter ortsspezifischer Umsetzung anschaulich gemacht, dass gerade Satzungen und Regelungen Lösungen herbeiführen können. thematisiert werden.

Programm

Zielgruppen:

Vertreterinnen und Vertreter aus der Architektenschaft, Städteplanung, Denkmalpflege, Städte und Gemeinden sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger

Fortbildungsbestätigung

Die Teilnahme wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fortbildungsmaßnahme für Mitglieder und AIP/SIP der Fachrichtungen Architektur/Landschaftsarchitektur und Stadtplanung anerkannt.

Kostenbeitrag

28,- € inkl. Kaffee, Brezeln, Gebäck und Tagungsgetränke
Studierende: freier Eintritt

Anmeldung

Gerne können Sie sich per E-Mail anmelden mit genauer Angabe Ihrer Adresse, Ihrer Institution und Ihrer Kontaktdaten: fries@schwaebischer-heimatbund.de.
Sie können auch die Ameldekarte auf dem Faltblatt verwenden, das wir Ihnen gerne zusenden: (0711) 239420 oder fries@schwaebischer-heimatbund.de.

Verbindlichkeit

Die Anmeldungen sind verbindlich. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie eine Rechnung über den zu entrichtenden Tagungsbeitrag.

Rückerstattung des Tagungsbeitrags

Eine Rückerstattung des Tagungsbeitrages erfolgt bei schriftlicher Abmeldung bis spätestens 31. Oktober 2018

Veranstalter

... ist der Schwäbische Heimatbund e.V., gemeinsam mit der Architektenkammer Baden-Württemberg, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, in dem das Netzwerk Baukultur angesiedelt ist, sowie dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof.