`Gut gehört ist halb gefressen´ - Fledermausführung im Pfrunger-Burgweiler Ried

. . . . . .

`Gut gehört ist halb gefressen´ - Fledermausführung im Pfrunger-Burgweiler Ried

Das Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf bietet am Samstag, 5. Mai 2018 von 19:00 bis etwa 21:30 Uhr eine Fledermausführung im Ried unter dem Motto Gut gehört ist halb gefressen für Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren mit Pia Wilhelm an.

Fledermäuse sehen mit den Ohren und lassen sich gerne hängen. Sie jagen in der Dunkelheit Unmengen von Insekten und verschlafen den Tag in ihren angestammten Quartieren, manche in Bäumen und andere in Gebäuden. Während die Weibchen in den so genannten Wochenstuben ihre Jungen aufziehen, treiben sich die Männchen alleine oder in kleinen Trupps in der Gegend herum.

Die Führung gibt Einblick in das spannende Leben der Fledermäuse, erklärt, warum sie seit vielen Jahren vom Aussterben bedroht sind und wie man ihnen helfen kann. Sobald die Dämmerung einbricht, geht es mit dem Fledermaus-Detektor los auf die akustische Pirsch ins Ried.

Bitte wettergemäße Kleidung, feste Schuhe und zur Sicherheit eine Taschenlampe mitbringen. Die Kosten betragen fünf Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder ab sieben Jahren. Der Treffpunkt ist am Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf. Bei starkem Regen fällt die Veranstaltung aus. Eine Anmeldung ist erforderlich. Informationen und Anmeldung im Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf, Riedweg 3, 88271 Wilhelmsdorf, Tel. 07503/739