Zukunft der Altstadt - Altstadt mit Zukunft

. . . . . .

Zukunft der Altstadt - Altstadt mit Zukunft

Erste Tagung in der Reihe "Schwäbischer Städtetag: Forum für Städtebau und Denkmalpflege"

in Schwäbisch-Gmünd
am Mittwoch, 23. Juni 2004

Eine gemeinsame Veranstaltung des Schwäbischen Heimatbundes, der Architektenkammer Baden-Württemberg und der Stadt Schwäbisch Gmünd.

Kultur ist Vielfalt. Wir begegnen ihr in alter und neuer Umgebung, im überkommenen Erbe und in moderner Gestalt. Historische Bauwerke und gewachsene Stadtkerne sind Teil unserer Lebenswelt. Sie geben Zeugnis von Denkweisen und Kulturvorstellungen früherer Epochen und prägen zugleich das Erscheinungsbild der Gegenwart mit. Die Anziehungskraft der alten Stadtkerne - mit ihrem unverwechselbaren Baugefüge und erlebnisreicher Abfolge von Straßen und Plätzen - ist ungebrochen und nimmt eher noch zu.

Die Bedeutung der Altstadt als Ort der Identifikation ist offenkundig. Aber die Altstadt muss mehr sein als ein Touristenmagnet, als Museum mit reizvollem Inventar vergangener Zeiten. Die Altstadt muss aus sich selbst heraus leben. Leben aber bedeutet Veränderung. Neben das Bewahren tritt die Ergänzung. Der Umgang mit der Altstadt und ihren Bauwerken ist ein ständiger Prozess der Aneignung und Erneuerung.

Stadtkultur verlangt Qualität. Es gilt, heutige Bauaufgaben mit Blick auf Maßstab und Charakter des Überkommenen zu lösen. Es gilt, der Altstadt ihre Zukunft zu sichern. Dazu will diese Tagung Anstöße geben und Möglichkeiten ausloten.

Ein Teil der Vorträge ist hier in Kurzform oder als Thesenpapier wieder gegeben.

Programm:

9.30 Uhr
Begrüßung, Oberbürgermeister Wolfgang Leidig

9.40 Uhr
Einführung, Dr. Walter Kilian, Schwäbischer Heimatbund

10.00 Uhr
"Kontinuität und Veränderung - Das große Spiel der Stadt", Prof. Carl Fingerhuth, Zürich
zum Thesenpapier

10.45 Uhr
"Historische Innenstadt - Chancen und Risiken", Prof. Franz Pesch, Stuttgart
zum Referat

11.30 Uhr
"Schwäbisch Gmünd zwischen mittelalterlichem Stadtensemble und Innenstadtentwicklung", Bürgermeister Hans Frieser, Schwäbisch Gmünd

12.15 Uhr
Mittagessen. Ein Imbiss wird gereicht.

13.30 Uhr
Exkursion in die Gmünder Altstadt, Leitung: Bürgermeister Hans Frieser

15.15 Uhr
Podiumsdiskusion mit den Referenten sowie Volkmar Eidloth, Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. Moderation: Prof. Peter Schenk, Schwäbisch Gmünd

17.00 Uhr
Tagungsende