Das Heimat-Navi Geschichte(n), Land und Leute entdecken

. . . . . .

Das Heimat-Navi Geschichte(n), Land und Leute entdecken

Seminarreihe in vier Modulen

23. Februar 2019, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr | Kloster Heiligkreuztal (bei Riedlingen)

27. April 2019, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr | Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf

20./21. September 2019, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr | Kloster Heiligkreuztal

Titel eines Einladungsprospekts

Einladungsfaltblatt Heimat-Navi 2019

Wenn Sie etwas Zeit haben, am Thema Heimat interessiert sind und Lust haben, Regionen des ländlichen Raums, nämlich die Schwäbische Alb und Oberschwaben, näher kennen zu lernen, dann laden wir Sie mit diesem Angebot ein, zu entdecken:

Die Seminarreihe gliedert sich in vier Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Die Module können sowohl als Gesamtpaket, als auch einzeln gebucht werden. Innerhalb der einzelnen Module wechseln sich Exkursionen mit anschaulichen Vorträgen ab, die von wechselnden Fachreferentinnen und -referenten begleitet werden und das jeweilige Tagesthema konkret und praktisch vertiefen.

Modul 1: Von Heimatliebe, Weltoffenheit und Bräuchen

Nach einer Einführung in das Thema Heimat beschäftigen wir uns mit regionalen Bräuchen und fragen nach ihrer Bedeutung für uns heute. Passend zur Jahreszeit werden uns Rituale und Masken der schwäbisch-alemannischen Fasnet in der Region Riedlingen vorgestellt.

Modul 2: Dem Moor auf der Spur

Nach einer Einführung wandern wir am Vormittag über die Lehrpfade im Pfrunger-Burgweiler Ried beim Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf. Nachmittags informieren wir uns über die extensive Weidehaltung im Ried.

Modul 3: Von frommen Frauen, Wegzeichen und Ziegen

Am Vormittag lernen wir die Spiritualität der Zisterzienserinnen des ehemaligen Klosters Heiligkreuztal kennen. Danach machen wir uns mit dem Bus auf den Weg zu verschiedenen Bildstöckle, Kreuzen und Kapellen, die uns über die Frömmigkeit der dort ansässigen Menschen erzählen und besuchen anschließend einen historischen Schneckengarten sowie den Ziegenhof Loretto. Am Abend stellt uns Bernhard Bitterwolf typische Musikinstrumente der Region vor und probiert sie mit uns aus.

Modul 4: Von Dörfern im Wandel

Ein anregender Gang durch das Thema Dorfentwicklung: Wie haben sich die Dörfer der Regionen im Lauf der Geschichte verändert, wie lebt es sich dort aktuell und wie können dort auch in Zukunft attraktive Lebensbedingungen für Jung und Alt, Einheimische und Zugezogene gefördert werden?

vier Fotos mit Tieren und Landschaft

Anmeldung sowie Informationen

Bitte fordern Sie bei Interesse das Programm der einzelnen Module bei der Geschäftsstelle der Landfrauenvereinigung des KDFB an!

Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.
Telefon: 0711-9791-307
Fax: 0711-9791-158
E-Mail: landfrauenvereinigung@blh.drs.de
www.kdfb-drs.de

Anmeldeschluss

Für das Gesamtpaket: 1. Februar 2019
Für die einzelnen Module: siehe jeweiliges Programm

Veranstalter

Landfrauenvereinigung des KDFB in Kooperation mit dem Schwäbischen Heimatbund e.V. und der Stiftung Wegzeichen-Lebenszeichen-Glaubenszeichen der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Leitung

Silvia Reith (Referentin der Landfrauenvereinigung des KDFB e.V.)

Sabine Langguth (Mitarbeiterin Schwäbischer Heimatbund e.V und Stiftung Wegzeichen-Lebenszeichen-Glaubenszeichen)

Termine und Tagungsorte

Module 1, 3 und 4:
Tagungshaus Kloster Heiligkreuztal
Am Münster 7
88499 Altheim-Heiligkreuztal
www.kloster-heiligkreuztal.de
(Bei Modul 3 ist Übernachtung im Tagungshaus möglich)

Modul 2:
Naturschutzzentrum Wilhelmsdorf
der Stiftung Naturschutz Pfrunger-Burgweiler Ried
Riedweg 3
88271 Wilhelmsdorf

Kosten

260 Euro für KDFB-Mitglieder
380 Euro für Nichtmitglieder
30 Euro für Übernachtung

In den Kosten enthalten sind: Verpflegung, Busfahrten, Vorträge und Führungen