Raffael zum 500. Todestag: Rom

. . . . . .

Raffael zum 500. Todestag: Rom

Reise Nr. 46

Leitung: Sibylle Setzler M.A.

Abreise: Mittwoch, 4. November 2020
Rückreise: Sonntag, 8. November 2020 (5 Reisetage)
Treffpunkt: Flughafen Stuttgart-Echterdingen
Voraussichtliche Flugzeiten: Hinflug am Vormittag, Rückkehr am Abend (unverbindliche Zeitangaben, Änderungen vorbehalten)
Die genauen Flugzeiten und Ihre Abholzeit mit dem Taxiservice entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen.

» zurück zum Reisekalender ...

Als Raffaello Sanzio da Urbino in Rom 1520 starb, war er bei seinen Zeitgenossen bereits zum Inbegriff eines "gottbegnadeten" Künstlers geworden. Im Auftrag von Papst Julius II. und Leo X. hatte er mit den großen Künstlern Michelangelo, Leonardo da Vinci und Bramante nach Jahren des Niedergangs die Autorität des Papsttums sichtbar wieder hergestellt und ein neues Stadtbild Roms geprägt. Nicht zuletzt durch Raffaels Wirken wurde die Stadt zu einem Zentrum der Renaissancekultur.

Bis heute gilt er als einer der größten Maler aller Zeiten, der auch als Zeichner und Baumeister höchsten Ruhm erlangte. Die Vorlagen für Wandteppiche und seine Gemälde zeichnen sich durch die harmonischen und ausgewogenen Kompositionen aus, seine Porträts bestechen durch die Wiedergabe der Persönlichkeit, seine ausdrucksvollen Madonnenbilder erlangten schnell großes Ansehen und machten ihn weit über Rom hinaus berühmt. Raffaels Malerwerkstatt schmückte die päpstlichen Gemächer von Julius II. und Leo X., die berühmten Stanzen, mit Wandgemälden, die als absolute Meisterwerke der Hochrenaissance gelten.

Als Architekt war der Künstler am Ausbau des Vatikanischen Palastes beteiligt und wurde mit dem Entwurf zahlreicher sakraler und profaner Bauten betraut. Besonders ehrenvoll war die Ernennung 1514 zum Architekt und Bauleiter des Neubaus der Peterskirche als Nachfolger Bramantes wie auch 1515 zum Präfekten der Altertümer Roms. Er plante, die antiken Monumente zu vermessen und sie systematisch, wenigstens teilweise, zu rekonstruieren. Bei der Bewältigung seiner umfangreichen Aufträge halfen zahlreiche Gehilfen und Schüler. Vor allem Giulio Romano und Giovanni da Udine waren an vielen Stuckund Freskendekorationen beteiligt.

1. Tag: Anflug: Flug von Stuttgart nach Rom (mit Umstieg) Transfer zum Hotel erster Spaziergang zum Petersplatz. 4 Übernachtungen in Rom.

2. Tag: Die Stadt der Päpste: Vatikan (ab 1450 zur Residenz der Päpste ausgebaut, Besichtigung der Kunstsammlungen, der Sixtinischen Kapelle und vor allem der Kunstwerke Raffaels in den ehemaligen päpstlichen Gemächern, den Stanzen, von Julius II. und Leo X., der Galerie der Gobelins und der Pinakothek); Gang über den Petersplatz zur Peterskirche (zum Teil nach Raffaels Plänen erbaut); Engelsburg (als Mausoleum für Papst Hadrian errichtet, später Kastellburg der Päpste, von Schülern Raffaels ausgemalte Appartements und Säle).

3. Tag: Kunststationen Raffaels: Santa Maria del Popolo (Renaissancekirche auf dem ehemaligen Marsfeld an der Porta del Popolo mit bedeutenden Kunstwerken, Cappella Chigi von Raffael); Villa Borghese (Parkanlage der Familie Borghese, die Galleria Borghese enthält unter anderem Werke von Bernini, Caravaggio, Leonardo da Vinci, Tizian und Raffael); Piazza Navona, der "Salon der Stadt" (Vier-Ströme-Brunnen von Bernini); S. Maria della Pace (Fries über der Cappella Chigi mit Sibyllen und Propheten von Raffael); Pantheon (antikes Bauwerk, Vorbild für viele Renaissancebauten, Grab Raffaels in einem antiken Sarkophag).

4. Tag: Raffael, Konservator des antiken Roms: Gang durch die antiken Monumente, für deren Erhaltung sich Raffael als Präfekt der Altertümer Roms eingesetzt hat: Kapitol (politisches und religiöses Zentrum in der Antike); Forum Romanum (vom Triumphbogen für Septimus Severus bis zum Titusbogen); Palatin (Ruinen der Kaiserpaläste, Triumphbogen von Konstantin); wenn zugänglich: Besichtigung des Kolosseums und der Überreste des Palastes von Kaiser Nero, der "Domus Aurea" (alternativ: San Clemente; die auf antiken Wohnhausfundamenten gebaute Kirche verbindet die Antike mit dem Christentum).

5. Tag: Arrivederci, Roma: Ergänzender Gang durch die Innenstadt mit Abschiedsblick auf Rom. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Stuttgart (mit Umstieg).

Leistungen:

Preis:

€ 1.345,- pro Person im Doppelzimmer
€ 1.480,- pro Person im Einzelzimmer

Außer beim Frühstück und den oben angegebenen Getränken zum Abendessen sind Getränke zu den Mahlzeiten nicht im Reisepreis enthalten.

Reisepapiere für deutsche Staatsangehörige:

gültiger Personalausweis oder Reisepass

Als ausführende Fluggesellschaften vorgesehen sind Lufthansa Cityline und Lufthansa. Änderungen der ausführenden Fluggesellschaften behalten wir uns ausdrücklich vor. Selbstverständlich werden wir Sie darüber rechtzeitig informieren.

Zu Mindestteilnehmerzahl, Absagefrist und Gruppengröße siehe die Allgemeinen Hinweise