Moderne trifft Märchen: Die documenta 14 und die Grimmwelt in Kassel

. . . . . .

Moderne trifft Märchen: Die documenta 14 und die Grimmwelt in Kassel

Studienreise mit kleinen Wanderungen

Reise Nr. 45

Leitung: Stefanie Alber M.A.

Freitag, 4. August, bis Samstag, 5. August 2017 (2 Reisetage)
Treffpunkt: 7.35 Uhr Stuttgart, Hauptbahnhof

« zurück zum Reisekalender ...

Die Institution documenta hat sich in den letzten Jahrzehnten als die weltweit wichtigste Kunstausstellung der Gegenwart etabliert. Sie weist weit über das einfache Präsentieren dessen, was es gerade gibt, hinaus. Jede documenta lenkte auf ihre Art das internationale Gespräch über Kunst in neue Bahnen. Die Diskussionen der internationalen Kunstwelt bündeln sich alle fünf Jahren in dem Kasseler "Museum der 100 Tage". In diesen Auseinandersetzungen und in der Dynamik der Diskussion um die jeweilige Konzeption der documenta spiegeln sich die Erwartungen der Gesellschaft an Kunst wider.

Wurde 1955 durch eine "Präsentation der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts" versucht, Deutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wieder in einen Dialog mit der Welt zu bringen und in das internationale Kunstgeschehen einzubeziehen, so adelt heute die Teilnahme an der documenta jeden einzelnen Künstler.

Der Arbeitstitel der documenta 14 lautet "Von Athen lernen". Sie findet gleichberechtigt in Kassel und Athen statt. Ihr Leiter, Adam Szymczyk, begründete seine Entscheidung damit, dass Zeit für einen Blickwechsel und eine völlige Transformation der documenta durch einen Ortswechsel sei. Quer durch Kassel finden interessante Satellitenausstellungen statt, die den Stadtraum miteinbeziehen. Wir dürfen gespannt sein!

Die Grimmwelt in Kassel präsentiert das facettenreiche Leben und Werk der Gebrüder Grimm auf eine ganz neue besucherorientierte mediale Weise in einem aufsehen erregenden Neubau am Rande der documenta. Erst 2014 wurde Richtfest gefeiert, seither ist der Besucherstrom ungebrochen. 25 Begriffe aus dem Deutschen Wörterbuch geben Orientierung in einer Welt, die uns Allen seit unserer Kindheit wohlbekannt ist und lassen gleichzeitig Raum für persönliche Schwerpunkte und eigene Wege.

Programm in Kassel: Hauptorte der documenta: das Friedericianum, die Documentahalle und die Orangerie mit den Karlsauen – "Satelliten", im Stadtraum verteilte Kunsträume – Kulturbahnhof – "Grimmwelt".

Leistungen:

Preis:

€ 340,– pro Person im Doppelzimmer
€ 365,– pro Person im Einzelzimmer

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.