Luther kommt nach Württemberg

. . . . . .

Luther kommt nach Württemberg

Reise Nr. 26

Leitung: Dr. Wolfgang Schöllkopf

Donnerstag, 1. Juni 2017 (Halbtagesfahrt)
Treffpunkt: 13.00 Uhr Stuttgart, Altes Schloss

zurück zum Reisekalender ...

Zum Reformationsjubiläum 2017 gehen wir auf dieser Fahrt den Spuren nach, die Luther, der selbst nie in Württemberg war, hinterlassen hat. Erste Station ist die Ausstellung der evangelischen Landeskirche "Luther kommt nach Württemberg" in der Stuttgarter Schlosskirche im Alten Schloss. Eine Sonderführung bei exklusiver Öffnung zeigt die Spuren in Luthers Schülern, Schriften und "Songs", sowie die Wirkungen darauf, wie Württemberg lutherisch wurde.

Danach führt die Fahrt in die Reichsstadt Reutlingen. In der von der Bruderhausdiakonie als karitative Einrichtung geführten ehemaligen Nikolaikirche, heute Citykirche, besteht Gelegenheit zur Kaffeepause. Dann gehen wir den Spuren der frühen lutherischen Reformation in der Reichsstadt nach, samt der zentralen Marienkirche. Dort ist auch der Reutlinger Reformator Matthäus Alber zu sehen, von dessen engen Beziehungen zu Luther Briefe erzählen. Im Museum im Spendhaus besuchen wir zudem die Sonderausstellung "Grieshaber und die Religion".

Leistungen:

Preis:

56, pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.