Hohenlohe: Dörfer oben, Dörfer unten

. . . . . .

Hohenlohe: Dörfer oben, Dörfer unten

Reise Nr. 21

Leitung: Albrecht Bedal

Mittwoch, 17. Juni 2020 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 8.45 Uhr "Parken und Mitnehmen" an der Autobahnausfahrt Heilbronn-Untergruppenbach

« zurück zum Reisekalender ...

Zum Auftakt steht ein Besuch im Städtchen Ingelfingen an, in dem sich eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands mit einer bemerkenswerten Stube aus der Zeit um 1295 erhalten hat. Danach geht es zu zwei Ortschaften der Gemeinde Untermünkheim, die außerhalb der engeren Region wohl kaum bekannt sind: Gaisdorf oben auf der Hohenloher Ebene als kleines Dorf der Getreide- und Viehbauern, unten im Kochertal das rührige Enslingen als ehemaliger Weinbau- und Handwerkerort. Beide Orte wurden in den letzten Jahren durch engagierte Bürger erforscht. So liegen über die meisten historischen Gebäude genaue Daten zu Bewohnern und Baugeschichte vor, und die ältere und jüngere Bausubstanz mit ihren Veränderungen im Laufe der Generationen kann gut erläutert werden. In Gaisdorf fallen die klassischen großen Fachwerkhäuser der Zeit um 1800 ins Auge, in Enslingen sind es eher kleinere Anwesen, aber durchweg ebenfalls in der üblichen zweigeschossigen Bauweise der Region errichtet. Die Bausubstanz reicht jeweils vom Mittelalter bis in die jüngste Epoche. In beiden Dörfern waren die früheren grundherrlichen Verhältnisse recht kompliziert, sie waren der Reichsstadt Hall, Enslingen auch dem Kloster Comburg, verpflichtet. Kirchliche Patronatsrechte besaßen die Hohenloher Fürsten, die auch zum Teil den Zehnten erhielten.

Im Hohenloher Freilandmuseum erkunden wir dann mit Museumsleiter Michael Happe die ältere Bauweise im Detail.

Programm:

Ingelfingen (eines der ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands) - Gaisdorf auf der Hohenloher Ebene (Dorfbegehung) - Enslingen im Kochertal (Dorfbegehung mit Dorfkirche St. Briccius, Mühle, Schule, Rathaus, Gasthaus und Kocherbrücke, Mittagspause) - Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen (Rundgang mit Führung unter dem Schwerpunkt Bauen und Wohnen, Abschlussvesper in der historischen Besenwirtschaft des Museums).

Leistungen:

Preis:

112,- pro Person