Stadt und Reformation: Crailsheim und der Crailsheimer Altar

. . . . . .

Stadt und Reformation: Crailsheim und der Crailsheimer Altar

Stadt mit früher reformatorischer Predigt

Reise Nr. 13

Leitung: Prof. Wolfgang Urban M.A.

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart.

Samstag, 29. April 2017 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz

« zurück zum Reisekalender ...

Schon 1522 begann in Crailsheim mit dem Theologen Adam Weiß (um 1490–1540), einem Sohn der Stadt, die reformatorische Predigt. 1528 bekannte sich die Stadt endgültig zur Reformation. Der Bedeutung dieser geschichtlich bestimmenden Weichenstellung trägt seit 2014 ein Reformationsweg in der Innenstadt mit Bildhauerarbeiten von Rudolf Kurz Rechnung.

Über einhundert Jahre (1398–1498) erstreckt sich die Bauzeit der Johannes Baptist geweihten Pfarrkirche. Aus vorreformatorischer Zeit besitzt die evangelisch gewordene Stadtkirche ein hervorragendes Sakramentshaus und ein um 1490 entstandenes Altarretabel. Der Flügelaltar mit fünf annähernd lebensgroßen, gefassten Schreinskulpturen stand 2016 im Mittelpunkt eines international besetzten wissenschaftlichen Symposiums, bei welchem der Leiter dieser Fahrt als Referent involviert war. Dabei wurde bei dieser, dem fränkischen, näher dem Nürnbergischen Kunstschaffen verpflichteten Schöpfung von führenden Experten der Kunst des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit als ein an den Bildtafeln beteiligter Maler der junge Albrecht Dürer in ernste Erwägung gezogen. So verbindet der Besuch Crailsheims mit der Stadtbesichtigung die Geschichte und insbesondere die frühe Reformationsgeschichte und die Vorstellung und Deutung des ehemaligen Hochaltars in der Stadtkirche.

In Oppenweiler steht das heutige Schloss auf dem Grund einer vorausgegangenen Wasserburg. Die zwischen 1460 und 1511 entstandene, evangelisch gewordene Pfarrkirche besitzt aus den Anfängen ihres spätgotischen Baus einen bedeutenden Schreinaltar. Gerade der Vergleich dieses beachtlichen Altarwerkes mit dem Crailsheimer Flügelaltar lässt die außerordentliche Stellung des letzteren deutlich hervortreten.

Leistungen:

Preis:

€ 64,– pro Person

Beachten Sie bitte auch unsere Allgemeinen Hinweise, die Reisebedingungen sowie unseren Taxiservice.