Der neuen Zeit ein neuer Bau: Kirchenbauten der Nachkriegsmoderne in Baden-Württemberg

. . . . . .

Der neuen Zeit ein neuer Bau: Kirchenbauten der Nachkriegsmoderne in Baden-Württemberg

Reise Nr. 10

In Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof und dem Katholischen Bildungswerk Stuttgart

Leitung: Reinhard Lambert Auer M.A.

Mittwoch, 6. Mai 2020 (Tagesfahrt)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stuttgart, Karlsplatz
Zustieg: 9.00 Uhr Karlsruhe, Busbahnhof hinter dem Hauptbahnhof (nur auf der Hinfahrt)

« zurück zum Reisekalender ...

Zwölf herausragende Beispiele einer neuen Sakralarchitektur seit Ende der 1950er-Jahre stellt eine Wanderausstellung auf Initiative des Landesamts für Denkmalpflege in Modellen, Abbildungen und Dokumenten vor. Aus den Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart sowie der Badischen und Württembergischen Landeskirche wurden je drei Kirchenbauten für die Präsentation ausgewählt. Es sind nicht nur Gebäude mit einer interessanten zeittypischen innovativen Architekturauffassung, sondern Formgebungen mit vielfachen symbolischen Bezügen: "Schiff, Zelt, Wohnung…" und zukunftsweisenden Raumprogrammen, etwa als multifunktionales Gemeindezentrum. Sie besuchen die Schau sowie vier der darin vorgestellten Kirchen, dazu zwei weitere sehenswerte Gotteshäuser der Nachkriegszeit.

Programm, mit Stichworten der Ausstellungsankündigung: Ev. Pfingstbergkirche in Mannheim-Rheinau (aktueller Ort der Wanderausstellung; Architekten Carlfried Mutschler mit Jürgen Bredow; Bau 1963 abgeschlossen; mit seinen großen Fensterflächen öffnet er sich zur Umgebung: "Waldkirche extrem - maximale Transparenz im gläsernen Schmuckstück") - kath. Pfarrkirche St. Theresa in Mannheim-Pfingstberg (Architekt Heinz Heß, geweiht 1959, mit Raumverschränkung zweier Kreissegmente auf ungewöhnlichem Grundriss) - ev. Blumenaukirche in Mannheim-Sandhofen ("Beton für die Heiligung des Alltags"; Planung Helmut Striffler, 1961 eingeweiht: "gebaute Bilder und ein Statement für den Baustoff Beton: felsig, rauh, bergend") - kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptista in Karlsruhe-Durlach (Urheber des 1965 abgeschlossenen Sakralbaus ist Rainer Disse; "vom Dreieck bestimmt: eine Kirche auf modularem Raster mit Baumwipfeln aus Beton") - ev. Thomaskirche in Karlsruhe-Grünwinkel (1960 fertiggestellt; letzte von Otto Bartning - dem bedeutendsten Vertreter des ev. Kirchenbaus im 20. Jh. - projektierte Kirche) - ev. Versöhnungskirche in Leonberg-Ramtel ("multifunktionale Kirche voll Sakralität"; Entwurf Heinz Rall; Gemeindezentrum ebenfalls 1965 fertiggestellt: "von einem der wichtigsten evangelischen Kirchenarchitekten im Land: kantig, weit, flexibel").

Leistungen:

Preis:

€ 84,- pro Person