Tanz! Max Pechstein. Bühne, Parkett, Manege. Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen

. . . . . .

Tanz! Max Pechstein. Bühne, Parkett, Manege. Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen

Reise Nr. 1

Leitung: Sibylle Setzler M.A.

Donnerstag, 6. Februar 2020 (Führung)
Treffpunkt: 13.45 Uhr Kunsthalle Tübingen
Ende: gegen 15.30 Uhr

« zurück zum Reisekalender ...

Max Pechstein, Mitglied der Künstlergruppe Brücke, ließ sich 1908 in Berlin nieder und genoss hier die reiche Unterhaltungskultur im Zirkus, in Theatern, Opernhäusern und Varietés. Vor allem den Tanz erlebte er als Ausdruck eines neuen Lebens- und Körpergefühls, der die Kunst und das kulturelle Leben inspirierte. Die Szenerien hielt er in spontanen Skizzen fest, die auch als Vorlagen für seine Gemälde und Druckgrafiken dienten. Außergewöhnliche Kostüme sowie Bühnen- und Zirkusdekorationen fanden in seinen Werken ihren Widerhall in einem intensiven Tanz der Farben.

In Kooperation mit den Kunstsammlungen Zwickau wendet sich die Ausstellung erstmals der Bedeutung des Themas Tanz im Werk Pechsteins zu, von den Darstellungen des Ausdruckstanzes, der rituellen Tänze aus Palau, der Gesellschaftstänze der 1920er-Jahre bis zu seinem Spätwerk. Ergänzt werden diese darüber hinaus in der Tübinger Präsentation mit ausgewählten Tanzdarstellungen anderer Expressionisten sowie kulturhistorischen Exponaten wie Fotografien, Filmen und historischen Kostümen.

Leistungen:

Preis:

18,- € pro Person