Junges Engagement im Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege

. . . . . .

Junges Engagement im Freiwilligen Sozialen Jahr in der Denkmalpflege

Der Schwäbische Heimatbund weist gerne auf das Engagement der Jugendbauhütten im Lande hin ...

junge Frau arbeitet auf einem Dachfirst

Wer nicht gleich nach der Schule eine Ausbildung beginnen oder in irgendeinem Studium durchstarten möchte, kann sich in Baden-Württemberg ab sofort in der Denkmalpflege engagieren. Ein anderes Jahr ohne Prüfungsstress und müde Theorie, aber der Möglichkeit die eigenen Stärken und Interessen besser kennen zu lernen und Praxis beispielsweise in Denkmalpflege, Restaurierung, Handwerk, Archäologie, Architektur und Planung zu sammeln.

Die erste Jugendbauhütte wurde vor 20 Jahren in Quedlinburg gegründet. Seither haben sich Einrichtungen einen Namen gemacht, erfreuen sich einer hohen Nachfrage, erhalten eine stabile Bundesförderung, werden von qualifizierten Einsatzstellen unterstützt und konnten bislang 5.000 jungen Menschen helfen, sich über ihren beruflichen Werdegang Klarheit zu verschaffen.

junge Frau arbeitet an einer Mauer

Vom Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) Denkmalpflege profitieren alle Seiten. Die Freiwilligen können eigene Interessen und Stärken einbringen und weitere Talente und Begabungen entdecken, die man vorher noch nicht kannte. Außerdem profitiert vom Einsatz der 16- bis 26- jährigen jungen Menschen die gesamte Gesellschaft. An zahlreichen Denkmalen konnten Freiwillige der Jugendbauhütten ganz praktisch Hand anlegen.

FSJ und BFD sind vielfältig und umfassend. Es gibt sie neben dem sozialen Bereich und dem Umwelt- und Naturschutz auch in Sport, Politik und Integration. Der Bereich Denkmalpflege eröffnet die Möglichkeit, sich auf eine weitere Weise zu engagieren. Möglich machen dies die internationalen Jugendgemeinschaftsdienste in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Eine der bundesweit 14 Jugendbauhütten sitzt nun in Esslingen am Neckar. Zu Beginn gibt es noch freie FSJ-Plätze sowie die Möglichkeit, selbst Einsatzstelle zu werden.

Weitere Infos unter: www.freiwilligesjahr-bw.ijgd.de